Keyvisual background

Antrag auf Ersterteilung einer Fahrerlaubnis

Sie möchten erstmalig den Führerschein machen? In der Regel erledigt Ihre Fahrschule die Behördengänge für Sie. Sie können die Erteilung des Führerscheins jedoch auch selbst bei uns beantragen. Den Antrag können Sie frühestens sechs Monate vor Erreichen des jeweiligen Mindestalters stellen. 

 Das Mindestalter beträgt:

  • 16 Jahre bei Klasse A1, L, M, und T
  • 18 Jahre bei Klasse B, C, C1, BE, CE, und C1E
  • 21 Jahre bei Klasse D, D1 , DE, D1E
  • 25 Jahre bei Klasse A unbeschränkt mit direktem Einstieg

Der Bürgerservice der Stadt Bergheim fungiert in dieser Angelegenheit lediglich als annehmende Stelle. Die Unterlagen werden von uns an die Führerscheinstelle des Rhein-Erft-Kreises weitergeleitet.

Bitte bringen Sie zur Beantragung folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis oder Pass
  • gültigen Sehtest einer amtlich anerkannten Sehteststelle. Für die Klassen C und C1 ist eine ärztliche Bescheinigung über die Untersuchung des Sehvermögens beziehungsweise ein Zeugnis eines Augenarztes erforderlich.
  • Nachweis der Ersten Hilfe. Für die Klassen A, B, M, L und T benötigen Sie eine Schulungsbestätigung für Sofortmaßnahmen am Unfallort. Für die Klassen C und C1 benötigen Sie einen Ausbildungsnachweis in Erster Hilfe.
  • Bei den Klassen C und C1: Ärztliche Eignungsbescheinigung auf amtlichem Vordruck. Die Bescheinigung darf bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr sein.
  • Ein aktuelles, biometrietaugliches Passfoto
  • Anmeldebestätigung der ausbildenden Fahrschule oder Kopie des Ausbildungsvertrages

Gebühren

Drei Stapel mit Geldmünzen

Die Beantragung auf Erstausstellung eines Führerscheins kostet 43,40 Euro.