Keyvisual background

Bauakteneinsicht

Sie möchten Archivakten einsehen?

Wenn Sie Eigentümerin oder Eigentümer eines Grundstücks sind, können Sie die archivierten Bauakten einsehen. Auch Bevollmächtigte sind hierzu berechtigt.
Sie möchten als Berechtigte oder als Berechtigter Einsicht in laufende, nicht archivierte Vorgänge nehmen? Bitte beantragen Sie dies schriftlich. Wir prüfen dann Ihr Anliegen. Benötigt werden:

  • Personalausweis
    Damit keine unberechtigten Personen Einsicht in Ihre Akten nehmen können, müssen Sie sich mit Ihrem Personalausweis ausweisen.
  • Aktueller Grundbuchauszug Ihres Grundstückes -
    Bitte legen Sie einen aktuellen Grundbuchauszug Ihres Grundstückes vor. Diesen erhalten Sie beim Amtsgericht Bergheim.
  • Eventuell eine schriftliche Vollmacht,
    wenn die Einsichtnahme durch eine Vertreterin oder einen Vertreter erfolgen soll

Hinweis
Die Vielzahl der archivierten Bauakten bringt es mit sich, dass Akten nicht oder nicht mehr verfügbar sind. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass dieser angebotene Service eine freiwillige Leistung ist. Es besteht kein Rechtsanspruch auf das Vorhandensein abgeschlossener Bauakten. Auch eine Zusendung von Akten oder Teilen hieraus bieten wir nicht an.

Wo und wann können die Akten eingesehen werden?

Wo und wann können die Akten eingesehen werden?
Abteilung Bauaufsicht, Zimmer 0.77 im historischen Rathaus
Bethlehemer Strasse 9-11
50126 Bergheim
Dienstag und Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag zusätzlich von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr


Vorsprache

Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich. Die Vorsprache kann auch durch eine Bevollmächtigte oder einen Bevollmächtigten erfolgen. Die Vertreterin oder der Vertreter muss eine Vollmacht und zusätzlich Personalausweis oder Pass vorlegen.

Gebühren

Die Gebühren für die Akteneinsicht entnehmen Sie bitte der Verwaltungsgebührensatzung der Kreisstadt Bergheim in der aktuellen Fassung. Den Antrag auf Akteneinsicht finden Sie hier