Keyvisual background

Gleichstellungsbeauftragte





Gisela Atzrodt
Bethlehemer Straße 9-11
50126 Bergheim

Zimmer: 1.34
Telefon: 02271 89-445
E-Mail senden an Gisela Atzrodt

Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt bei allen gleichstellungsrelevanten Vorhaben und Maßnahmen der Stadt mit und ist insofern Ansprechpartnerin für die interne Verwaltung, aber auch für die Bürgerinnen und Bürger.

Sie informiert, berät und unterstützt Frauen und Männer insbesondere zu folgenden Themen:

● Konflikte und schwierige Situationen in der Familie und am Arbeitsplatz
● Vereinbarkeit von Familie und Beruf
● Häusliche Gewalt
● Wiedereinstieg in den Beruf
● Mutterschutz und Elternzeit

Zu den verwaltungsinternen Aufgaben gehören zum Beispiel:

● die Erstellung, Überprüfung und Fortschreibung des Gleichstellungsplanes nach den   

   Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalens (LGG NRW)
● Mitwirkung bei allen Personalangelegenheiten
● Mitarbeit in Arbeitskreisen, auch auf überörtlicher Ebene
● Organisation und Durchführung von Fort- und Weiterbildungen
● Mitarbeit im „Betrieblichen Eingliederungsmanagement“

Sie ist darüber hinaus beschäftigt mit der

● Organisation der Veranstaltungsreihe „Famose Frauen“, in der besonders interessante Frauen aus den Bereichen Musik und Kabarett im Medio auftreten
● Planung und Durchführung des jährlichen Girls- und Boys`Day unter Bereitstellung vieler Praktikumsplätze innerhalb der Stadtverwaltung für Mädchen und Jungen ab der 8. Schulklasse
● Kontaktpflege und Kooperationsarbeit von Organisationen und Verbänden zur Verbesserung der Lebenssituation von Frauen und Männern.


Alle Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige Terminabsprache unter den genannten Kontaktdaten vorteilhaft.