Keyvisual background

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit der Kreisstadt Bergheim ist professionell durchgeführte Soziale Arbeit an Grund-, Real-, Haupt- und Gesamtschulen.
Sie richten sich an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und Schulleitungsmitgliedern der jeweiligen Schule. Insbesondere bei Fragen der schulischen und persönlichen Entwicklung des Kindes oder Jugendlichen ist Schulsozialarbeit Ansprechpartner. Dabei steht nicht nur der Leistungsaspekt im Vordergrund, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerin oder des Schülers und ihr/ sein persönliches Umfeld.
Schulsozialarbeit versteht sich als ein präventives, unterstützendes und krisenintervenierendes Beratungsangebot, welches darüber hinaus soziale Projekte initiiert.

Die Schulsozialarbeit bietet

  • Vorbeugende Beratung und Hilfe für Kinder, Eltern und Lehrer bei Problemlagen in Familie, Freizeit und Schule
  • Unterstützung beim Beantragen von Hilfen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket
  • Vermittlung von weitergehenden Hilfen in Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften
  • Unterstützung bei der Schullaufbahn- und Berufswahlorientierung
  • Fördervorschläge für den schulischen und außerschulischen Bereich
  • Einzelförderung von Kindern und Jugendlichen (z.B. Konzentrationstrainings)
  • Soziale Gruppenarbeit im Klassenverband zur Erweiterung der Sozialkompetenzen
  • Ferienangebote und Unterstützung bei Freizeitmöglichkeiten
  • Projektarbeiten


Beratung ist FREIWILLIG                                       Beratung ist VERTRAULICH

                                     Beratung ist UNABHÄNGIG                  

Beratung der Schulsozialarbeit kann neue Wege eröffnen, . . .

  • wenn es zu Hause gerade zu Schwierigkeiten kommt
  • wenn es gerade in der Schule zu Schwierigkeiten kommt
  • wenn es eine akute Krise gibt
  • wenn noch kein Ausbildungsplatz gefunden worden ist
  • wenn finanzielle Hilfen nötig sind
  • wenn Sie/Du zur Zeit nicht weiter wissen/weißt


Zusätzlich zur fest verorteten Schulsozialarbeitern am Standort Schule zeichnet das Team die zusätzliche integrierte Beratungsstelle-Projekt "Übergang Schule-Beruf" für benachteiligte Jugendliche aus.

Projekt "Übergang Schule-Beruf"
Jugend-Beratungsstelle "Übergang Schule-Beruf"


Die Jugendberatungsstelle ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Kreisstadt Bergheim und dem Landschaftsverband Rheinland. Dieses Angebot richtet sich an benachteiligte Schülerinnen und Schüler der beiden Realschulen der Kreisstadt, der GHS Paulusschule und der Helen Keller-Förderschule.

Die Jugendberatungsstelle bietet

• Regelmäßige Sprechstunden für benachteiligte Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte

• Beratung und Hilfe für Jugendliche, Eltern und Lehrer bei Schulmüdigkeit

• Unterstützung beim Entdecken eigener Stärken und Interessen sowie bei der Entwicklung von passenden Anschluss- und Ausbildungsmöglichkeiten durch Bewerbungstraining und Coaching

• Vermittlung von weitergehenden Hilfen in Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften

• Entwicklung von individuellen Maßnahmen, um das Erreichen des Schulabschlusses zu ermöglichen

• Einzel- und Gruppenangebote, die eine erfolgreiche Berufswahl und ein gelingendes Betriebspraktikum ermöglichen

Unser Fachteam:

Schule

Schulsozialarbeiter

Telefonnummer

Erich-Kästner-Schule

Marina Thöne

0160-4806096

Gesamtschule Bergheim

Luca Koblin

0163-8908412

Albert-Einstein-Realschule

Luca Koblin

0163-8908412

Geschwister-Scholl-Realschule

Martina Morschel

0163-8908494

Geschwister-Scholl-Realschule

Nicole Heep

0171-3321701

Gudrun-Pausewang-Schule

Claudia Vogt

0163-8908468

Grundschule am Tierpark 

Nicole Heep

0171-3321701

Grundschule Ahe

Martina Morschel

0163-8908494

Astrid-Lindgren-Schule

Marina Thöne

0160-4806096

Barbaraschule

Christine Röhrig

0157-34324586

Odilia-Weidenfeld-Schule

Christine Röhrig

0157-34324586

Fortunaschule

Michaela Röder

0163-8908455

Hellen-Keller-Schule

Michaela Röder

0163-8908455

Hermann-Gmeiner-Schule

Michaela Röder

0163-8908455

Übergang Schule-Beruf

Sebastian Richartz

0163-8908488

Die Schulsozialarbeit ist auch über das Sekretariat der jeweiligen Schule erreichbar oder unter Kreisstadt Bergheim, Informations- und Beratungszentrum 02271-89-111.