Keyvisual background

Bergheim-Mitte

Tradition trifft Moderne

Mit seiner noch zum großen Teil erhaltenen Stadtmauer, dem Aachener Tor und zahlreichen historischen Häusern besitzt Bergheim-Mitte eine reizvolle Innenstadt. Zugleich ist hier ein überregionaler Treffpunkt für Kultur und Bildung mit dem modernen Medio. 

Bergheim-Mitte gestern und heute

Genau genommen gibt es für das heutige Bergheim-Mitte als Zentrum der Kreisstadt zwei Gründungen mit eigener Entwicklung: Bergheimerdorf und die Stadt.

Zunächst entwickelte sich in der Nähe des Erftüberganges der Ort Bergheimerdorf. Sein Zentrum war die noch heute bestehende bedeutende St. Remigius-Kirche.

Im 13. Jahrhundert erbauten die Grafen von Jülich in der Erftniederung eine Burg, um den Erftübergang zu sichern. Aus dieser Burgsiedlung entwickelte sich um das Jahr 1300 die Stadt Bergheim mit der heute noch bestehenden Stadtmauer.

Bergheim ist heute Sitz wichtiger Behörden wie dem Finanzamt, dem Amtsgericht oder der Kreisverwaltung. Zugleich ist  es auch Einkaufs-stadt und Geschäftszentrum.

Große und kleine Geschäfte des Einzelhandels, ein Kaufhaus, eine ansprechende Gastronomie, Historie und gepflegte Grünbereiche laden zum Bummeln und Verweilen.

Mit dem Medio als gefragtem Veranstaltungshaus und der modernen Stadtbibibliothek ist die Innenstadt ein lebendiger Ort für Bildung, Kunst und Kultur.