Keyvisual background

Pressemeldungen

Aufwertung und Gestaltung “Grüne Lunge“ Unter dem Motto IDEEN WACHSEN LASSEN lädt die Kreisstadt Bergheim

am 04. Oktober 2020 Jung und Alt zur Öffentlichkeitsbeteiligung ein

In den Innenstädten wird die Umgestaltung von öffentlichen Grünanlagen zukünftig eine noch größere Bedeutung bekommen. Gerade in Zeiten der Zurückhaltung, wie aktuell durch die Corona-Pandemie, zeigt sich die Relevanz öffentlicher Grünräume. Der öffentliche Gartenraum wird in diesen Zeiten zu einer kleinen Oase der Freiheit.

Das Teilprojekt „Aufwertung der Grünen Lunge zu einem Mehrgenerationenpark“ stellt eine der insgesamt 28 Maßnahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes Innenstadt, kurz INSEK Innenstadt, dar. Das Stadtzentrum soll in seinen vielfältigen Funktionen wie Einkaufen, Wohnen und Kultur gestärkt sowie als ein Ort der Kommunikation und Identifikation erlebbar gemacht werden. Im Rahmen eines transparenten und qualitativ hochwertigen Entwurfsprozesses lädt die Kreisstadt Bergheim alle Bürgerinnen und Bürger am 

04. Oktober 2020 von 12 Uhr bis 16 Uhr in Bergheims „Grüne Lunge“ ein,

um dort mehr über die geplante Aufwertung der Grünen Lunge zu erfahren und sich aktiv mit ihren Ideen in die Planung einzubringen.

Ziel ist es, die „Grüne Lunge“, gelegen zwischen Amtsgericht und der Albert-Schweitzer-Schule, durch eine sogenannte „ressourcenschonende und kreislauforientierte Freiraumplanung“ zu einem Mehrgenerationenpark aufzuwerten. Die vorhandenen Qualitäten der Grünanlage sollen herausgearbeitet werden, wodurch die Kreisstadt Bergheim eine stadtökologische Aufwertung erhält. Im Fokus stehen die Themen Biodiversität, Bewegung und Bildung. Dabei soll die mittig
gelegene Wiese ein ruhiges Zentrum darstellen, welches von anliegenden, aktivierenden Grünflächen ergänzt wird. Über natur- und kulturbezogene Themenrouten wird der Park mit der Innenstadt verbunden die Parkanlage behält somit ihren naturnahen Charakter.

Was findet am 04. Oktober 2020 statt?
Ein intensiver und spannender Dialog mit einem bunten Rahmenprogramm:

12:00 – 16:00 Uhr

Offene Öffentlichkeitsbeteiligung: IDEEN WACHSEN LASSEN
Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich aktiv im Rahmen
der Neugestaltung der „Grünen Lunge“ einzubringen. „Mitgestalten,
Diskutieren, Austauschen, Ideen sammeln oder einfach genießen“. Die vor
Ort ausgelegten Beteiligungskarten können direkt oder innerhalb von einer
Woche im Citybüro in der Hauptstraße 55 in der Fußgänger abgeben werden.

12:30 Uhr, je 45 Min.

Kräuter- und Kulturführung u. a. mit dem Thema, „essbare Stadt“
mit Andreas Beyerle und Frau Lippert-Hamachern inkl. Kinderkräuterschatzsuche

Yoga Einheiten für jede Altersgruppe mit Ulrike LeonhardtFunctional Fitness Einheit mit VitaminSport – Fitnessstudio & Gesundheitscenter

15:00 Uhr, je 45 Min.

Kräuter- und Kulturführung u. a. mit dem Thema, „essbare
Stadt“ mit Andreas Beyerle und Frau Lippert-Hamacher inkl.  Kinderkräuterschatzsuche

Yoga Einheiten für jede Altersgruppe mit Ulrike Leonhardt
Functional Fitness Einheit mit VitaminSport – Fitnessstudio &
Gesundheitscenter

12:00 - 16:00 Uhr

spannende Kräuterschatzsuche für Kinder

12:00 – 16:00 Uhr

Pop-Up Café

Die Sportkurse finden auf der großen Freifläche im Herzen der Parkanlage statt. Hier sind sowohl AnfängerInnen als auch Fortgeschrittene aller Altersgruppen herzlich willkommen. Coronabedingt wird für die Führungen und die Fitnesskurse um vorherige Anmeldung gebeten (citybuero@bergheim.de). Sollte das Wetter an diesem Tag nicht „mitspielen“, müssen die Kurse und Führungen leider ausfallen. Bei Regen wird die Veranstaltung unter dem Vordach der Albert-Schweitzer-Grundschule stattfinden.

„Die Meinungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger zu dem zukünftigen Konzept des Mehrgenerationenparks sind mir sehr wichtig.“, so Bürgermeister Volker Mießeler. „Daher sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich mit einzubringen. Als Dankeschön für die Beteiligung am Konzept warten 1 m² Blühwiesensamen auf alle, die mitmachen. Ganz nach dem Motto „Ideen wachsen lassen“. Die Parkanlage am Amtsgericht soll so zukünftig ein neues Gesicht erhalten und zu einem attraktiven Verweilort in der Bergheimer Innenstadt für alle Generationen werden.“

Das Citybüro in der Innenstadt, Hauptstraße 55, hat an diesem Tag ebenfalls geöffnet. Interessierte können sich dort über die verschiedenen Projekte des INSEK informieren.

Auskunft erteilt:
Zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271- 89 651
Fax: 02271- 89 71 651
E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:
Innenstadtmanagement
Sara Varlemann
Telefon: 02271- 569 71 62
E-Mail: sara.varlemann@bergheim.de


Abteilung Planung und Umwelt
Eva Pütz
Telefon: 02271– 89 602
E-Mail: eva.puetz@bergheim.de

zurück