Inhalt anspringen

Kreisstadt Bergheim

Fortschreibung des Tourismuskonzeptes der Kreisstadt Bergheim

Ausrichtung der zukünftigen Tourismusentwicklung in Bergheim beschlossen

Wie soll die Tourismusentwicklung in Bergheim zukünftig gestaltet werden? Mit dieser Frage hat sich die Stadtverwaltung auseinandergesetzt und die ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH aus Köln mit der Fortschreibung des Tourismuskonzeptes der Kreisstadt Bergheim beauftragt. Das ursprüngliche Tourismuskonzept aus dem Jahr 2009 bedurfte einer Überarbeitung. Die Branche hat sich durch Krisen, neue Trends und andere Einflüsse verändert. Darüber hinaus befindet sich die Region mitten im Strukturwandel, der auch für Bergheim Chancen bzgl. der touristischen Entwicklung mit sich bringt. Ein guter Zeitpunkt also, um die Tourismusstrategie neu aufzustellen.

Nach der Neuausrichtung wurde die Fortschreibung am 07.05.2024 durch den Haupt-, Personal-, Wirtschaftsförderungs- und Strukturwandelausschuss beschlossen. In den Erarbeitungsprozess wurden neben verschiedenen Fachabteilungen der Verwaltung auch die Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister sowie eine Vielzahl von Vertreterinnen und Vertretern der touristischen Leistungsträger, Verbände und Vereine im Rahmen von Workshops eingebunden. Zudem flossen Inhalte relevanter Konzepte für Bergheim, u.a. aus dem INSEK und dem STEK BM 35 sowie der Landestourismusstrategie NRW in die Fortschreibung ein. Da die ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH auch die Tourismusstrategie für das Rheinische Revier entwickelt, wurden überregionale Zukunftsaspekte ebenfalls berücksichtigt.

Entstanden ist ein Konzept, welches eine Vision, Strategien sowie konkrete Handlungsempfehlungen inkl. Leitprojekten beinhaltet. Diese basieren auf den Ergebnissen einer Stärken-Schwächen Analyse, der Beleuchtung aktueller touristischer Trends, einer Zielgruppenanalyse und den Ergebnissen der Workshops.

„Es war uns wichtig, realistisch zu planen. Bergheim wird sich nicht zu einer Touristenhochburg entwickeln. Vielmehr setzen wir auf ein qualitativ hochwertiges und breitgefächertes Naherholungsangebot für die Bergheimerinnen und Bergheimer sowie Tagesgäste aus der Umgebung und möchten im zweiten Schritt die Übernachtungszahlen in den nächsten Jahren, u.a. durch die Ansiedlung eines Qualitätshotels und der Einrichtung weiterer Wohnmobilstellplätze, steigern.“, sagt Bürgermeister Volker Mießeler.

Die Vision des Tourismuskonzeptes spiegelt genau dies wider: Bergheim soll zukünftig mit kulturgeschichtlichen und landschaftsbezogenen Aktivangeboten als attraktives Tagesausflugsziel locken und durch Kooperationen mit Partnerinnen und Partnern im Rheinischen Revier auch über die Region hinaus als qualitative Aktivdestination beworben und wahrgenommen werden.

Die Stärken-Schwächen-Analyse zeigt, dass bereits ein vielseitiges Freizeitangebot in Bergheim vorhanden ist. Wichtig ist nun, die Vernetzung der touristischen Akteurinnen und Akteure zu stärken und gemeinsam an der qualitätsvollen Weiterentwicklung des touristischen Angebots in Bergheim zu arbeiten. Außerdem soll die touristische Infrastruktur ausgebaut und verbessert werden. Konkrete Themenbereiche sind Natur und Landschaft, Beherbergung und Gastronomie, Kultur und Geschichte, die gute Erreichbarkeit und Anbindung Bergheims sowie Aktivangebote. Die ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH sieht im letzteren Bereich vor allem den „Radtourismus“ als Schwerpunktthema. Auch soll die lokale Bevölkerung für die Bedeutung des Tourismus für Bergheim als Wirtschaftsfaktor, aber vor allem auch als Attraktivitätsfaktor sensibilisiert werden.

Bürgermeister Mießeler blickt mit Vorfreude auf das, was kommt: „Wir möchten das touristische Potenzial Bergheims nutzen und sichtbar machen. Ich freue mich auf das, was wir in Zukunft gemeinsam mit den touristischen Akteurinnen und Akteuren entwickeln werden.“

Das Tourismuskonzept finden Sie  hier (Öffnet in einem neuen Tab).

16.05.2024

Christina Conen-Gemmel
Abteilungsleitung
Felicitas Keller
Tourismusförderung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rhein-Erft Tourismus e.V., Paul Meixner

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies.

Datenschutzerklärung