Inhalt anspringen

Kreisstadt Bergheim

Beschilderung historischer Gebäude in Quadrath-Ichendorf

Erstes Schild am alten Bahnhof angebracht - viele weitere sollen folgen

In Bergheim - Quadrath-Ichendorf gibt es eine Reihe von Gebäuden mit historischem Wert. Allerdings ist dies den meisten Bewohnerinnen und Bewohnern nicht bewusst. Häufig werden Häuser passiert, bei denen man sich fragt, um welches interessante Gebäude es sich handelt und was für eine Geschichte sich dahinter verbergen mag.

Neben den historischen Baustilen mit ihren besonderen Fassaden und dem nostalgischen Ambiente sind für Betrachtende die Geschichten und Hintergrundinformationen zu den Gebäuden in Quadrath-Ichendorf oft von besonderem Interesse. Schon mehrfach regten Bürgerinnen und Bürger an, diese historischen Gebäude mit Schildern versehen zu lassen, die etwas über deren Geschichte vermitteln. Diese Idee wurde nun vom Bürgerbeteiligungsforum der  Bürger.Mit.Wirkung (Öffnet in einem neuen Tab) Quadrath-Ichendorf und dem Geschichts- und Heimatverein Quadrath-Ichendorf 1985 e.V. aufgegriffen und mit Leben gefüllt. So wurde am vergangenen Samstag im Rahmen einer feierlichen Zeremonie das erste Schild enthüllt.

Markus Potes, Vorsitzender des Quadrath-Ichendorfer Heimat- und Geschichtsvereins, und Bernd Woidtke, Sprecher der Bürger.Mit.Wirkung in Quadrath-Ichendorf, wiesen darauf hin, dass in der nächsten Zeit noch weitere Gebäude und Denkmäler im Ort mit historisch erläuternden Tafeln versehen werden: Glasbläserbrunnen, Kirche Heilig Kreuz, Hof Kurth, Marienburg, Römischer Meilenstein, Oleander-Statue, Petrikirche und „Roleffseck“, eine Stele, die auf das Atelier Roleff und die Alte Post hinweist.

27.05.2024

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kreisstadt Bergheim
  • Kreisstadt Bergheim

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies.

Datenschutzerklärung