Keyvisual background

Coronavirus

Wichtige Telefonnummern & Informationsplattformen

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zur aktuellen Situation und zu getroffenen Maßnahmen haben, können sich gerne zu den gewohnten Öffnungszeiten der Kreisstadt Bergheim telefonisch an die Stadtverwaltung unter dem Bürgertelefon 02271 / 89 888 oder an die E-Mail-Adresse fragen-zu-corona@bergheim.de wenden.


Bitte beachten Sie:

Bei einem Besuch des Bergheimer Rathauses bittet die Stadtverwaltung darum, vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren: Tel. 02271- 89 0.


Weitere aktuelle Informationen zum Thema Corona finden Sie auf der Internetseite des Rhein-Erft-Kreises und weitere grundsätzliche Informationen auf der Internetseite des Robert Koch Instituts.


Die Kreisverwaltung hat für offene Fragen eine eigene Hotline eingerichtet: Tel. 02271-83 12345

Die Rufnummer ist von Mo. bis Fr. zwischen 8:00 und 16:30 Uhr sowie Sa. zwischen 9:00 und 15:00 Uhr erreichbar.


Die Kassenärztliche Vereinigung hat zudem eine Webseite erstellt, in der Sie alle notwendigen Informationen finden, wie Sie sich im Ernstfall zu verhalten haben:

Aktuelle Verordnungen des Landes NRW

Bundesweite Regelungen vom 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023

Im öffentlichen Personenfernverkehr gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Kinder und Jugendliche von sechs bis einschließlich 13 Jahren sowie das Personal können auch medizinische Masken (OP-Masken) tragen.


Für den Zutritt zu Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gilt eine FFP2-Maskenpflicht und eine Testnachweispflicht. Dies gilt auch für Beschäftigte in ambulanten Pflegediensten und vergleichbaren Dienstleistern.


Für Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher in Arztpraxen, Dialyseeinrichtungen und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.


Die Länder können darüber hinaus weitergehende Regelungen erlassen, um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems oder der sonstigen kritischen Infrastruktur zu gewährleisten.