Keyvisual background

Förderrichtlinien für die Kinder- und Jugendarbeit

Grundsätze der Kinder- und Jugendförderung

Gemäß §74 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) ist es die Aufgabe des Jugendamtes, die freiwillige Tätigkeit auf dem Gebiet der Jugendhilfe anzuregen und zu fördern.
Sie will ergänzend zu der Erziehung und Bildung in Familie, Schule und Beruf wirken, sie will das Recht des jungen Menschen als Mitglied unserer Gesellschaft stärken. Die Leistungen der Jugendhilfe müssen so erfolgen, dass sie von möglichst vielen jungen Menschen und Erziehungsberechtigten in Anspruch genommen werden können.
 
Die Kreisstadt Bergheim bejaht uneingeschränkt den Vorrang der Jugendverbände und freien Träger. Sie wird sich stets um partnerschaftliche Zusammenarbeit bemühen und wünscht die Mitverantwortung und Mitwirkung der beteiligten jungen Menschen. Die Verwirklichung dieser Ziele soll unter anderem durch Förderung, Unterhaltung und Finanzierung von Einrichtungen, Diensten und Veranstaltungen erreicht werden. Fachliche und persönliche Beratung sind dazu ebenso Mittel wie finanzielle Zuwendung.

Ab dem 01.07.2018 gelten die neuen Förderrichtlinien!

In den Jahren 2012-2014 wurden die Förderrichtlinien in einem intensivem, partnerschaftlichen Dialog zwischen Verwaltung, dem Stadtjugendring (SJR) Bergheim sowie der Arbeitsgemeinschaft §78 SGB VIII (AG78) grundlegend neu verfasst und in der Sitzung des Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie (AfKJF) vom 19.02.2014 beschlossen. Wesentlicher Bestandteil war seinerzeit u.a. die deutliche Erhöhung der Fördersätze.

In diesem Zuge wurde von Verwaltung und SJR angekündigt, gemeinsam die Auswirkungen der Neufassung zu evaluieren und in der Folge ggf. Anpassungen zu erarbeiten.


Dies ist nunmehr im Laufe der Jahre 2017/2018 in enger Zusammenarbeit mit und im Rahmen der
regelmäßigen Sitzungen des SJR Bergheim e.V. erfolgt und dem AfKJF in seiner Sitzung vom 13.06.18 vorgelegt und beschlossen worden.


Die Evaluation hat zu formalen, redaktionellen sowie einigen inhaltlichen Änderungen geführt.
Letztere sollen zum Teil zu Vereinfachungen sowie Gleichbehandlung, insbesondere jedoch zu
mehr Transparenz und Klarheit in einzelnen Förderbestimmungen führen. Die jeweiligen Fördersätze sind unverändert geblieben.

Ferner wurden wieder der aktuelle Kinder. & Jugendförderplan der Kreisstadt Bergheim sowie die Vereinbarung zum Bundeskinderschutzgesetz eingebunden.


Den gesamten Kinder- & Jugendförderplan nebst Anlagen finden Sie hier.


Ausführliche Infos zur Bundeskinderschutzgesetz sowei besagter Vereinbdung finden Sie hier.


Die neue Richtlinie und alle dazugehörigen Vordrucke sind am rechten BIldschirmrand abrufbar.