Keyvisual background

Heimatpreis 2021

Bergheim heimatet!

Heimat-Preis 2021 ausgelobt!


Insgesamt 6 Bewerberteams nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Projekte und Initiativen vom Heimatlandesförderprogramm NRW fördern zu lassen:


Zu den glücklichen Preisträgern der Kreisstadt Bergheim gehören der Verein der Heimatfreunde Niederaußem, das Stadtteilforum Oberaußem e.V. sowie


Bild vergrößern

der 18-jährige Herr Luc Wipperfürth, der gemeinsam mit den beiden Schülern Christoph Neumann und Yannick Kristen einen informativen Kurzfilm zum Schloss Paffendorf eingereicht hat und damit den

3. Platz erreichte.

Bild vergrößern

Der 2. Platz wurde Herrn Bernd Kaiser, stellvertretend für das Stadteilforum Oberaußem e.V. verliehen.


Der Verein präsentiert in einem YouTube-Beitrag das Schmiedemuseum, in welchem interessierte Besucher sowohl Näheres zur Geschichte des Schmiede- und Metallbaubetriebs Decker erfahren, als auch das Schmiedehandwerk erleben können.

Bild vergrößern

Erstplatzierte des diesjährigen Heimat-Preises ist der Zusammenschluss der Vereine „Heimatfreunde Niederaußem / Auenheim e.V.“, „Heimatverein Oberaußem-Fortuna e.V.“ und „Verein für Geschichte und Heimatkunde Quadrath-Ichendorf 1985 e.V.“.


Herr Johannes Hübner hat sich gemeinsam mit seinen Mitstreitern Herrn André Fahnemann, Herrn Joachim Seiffert und Herrn Andreas Wirtz mit dem Wegesystem, sowie den Erinnerungspunkten aus der Vergangenheit vor dem Aufschluss des Tagebaus, auf dem Fortunafeld beschäftigt. Ein ansprechender und aufwändig gestalteter Filmbeitrag lädt zum Besuch des Naherholungsgebietes ein.

Pandemiebedingt war es der Jury, bestehend aus Herrn Bürgermeister Volker Mießeler, dem 1. Beigeordneten der Kreisstadt Bergheim Herrn Wolfgang Berger und der Ausschussvorsitzenden für Bildung, Sport und Kultur Frau Elisabeth Hülsewig leider nicht möglich, den Heimat-Preis 2021 für die tollen Projekte persönlich auszeichnen zu können. In einem personalisierten Videopost bedankte sich der Bürgermeister bei den Preisträgern für ihre Beiträge und überreichte neben der Trophäe des Landesministeriums NRW, je einen Schlemmerblock für die Region Köln & Umgebung, sowie die Preisgelder in Höhe von 3.000 €, 1.500 € und 500 € für die entsprechenden Platzierungen.

Bürgermeister Volker Mießeler:

„Ich bedanke mich ganz, ganz herzlich für Ihre Beiträge, im Rahmen des Bergheimer Heimat-Preises 2021, mit denen Sie gezeigt haben, dass Geschichte lebendig ist. Sie haben es geschafft, uns die Heimat ein Stück näher zu bringen und das mit einer ganzen Menge Humor und viel Engagement. Dafür Danke ich Ihnen!
So macht Geschichte Spaß – so macht Heimat Spaß!“