Keyvisual background

Innenstadtentwicklung

Flanieren, sich treffen, einkaufen - eine lebendige und attraktive Innenstadtr. Dafür ist der Startschuss dank der Förderung des Innenstadtkonzeptes (INSEK Innenstadt) gefallen.Aufgrund des großen Maßnahmenpaketes von allein 30 Projekten besteht die Chance, das Herzstück der Kreisstadt, die Bergheimer City, neu zu gestalten. Als erste bauliche Maßnahme wird die Öffnung und Erlebbarmachung der Kleinen Erft realisiert.

An der Umsetzung werden die Bürgerinnen und Bürger stets aktuell beteligt.

Gemeinsam soll das große Potential der Innenstadt gehoben und sichtbar gemacht werden. Eine spannende Aufgabe für alle.


Auch das Bahnhofsgelände wird zurzeit als neuer, attraktiver Eingang zur Innenstadt gänzlich neu gestaltet. Auf dem Areal entstehen attraktive Verkaufsflächen und Büroflächen entstehen.


Ziele und Handlungsfelder  

Qualitätsoffensive Einzelhandel durch Leerstands- und Ansiedlungsmanagement
Der Handlungsbesatz soll verbessert werden, um eine gute Kundenbindung zu erreichen. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der ansässigen Unternehmen zu steigern und den Branchenmix in den verschiedenen Geschäftslagen der Bergheimer Innenstadt zu stärken.
Als Einkaufsstadt und Dienstleitungszentrum soll die Bergheimer Innenstadt auch im Zuge der zunehmenden Digitalisierung und Veränderung der Märkte im Einzelhandel positioniert werden. Der vorhandene Leerstand soll abgebaut und zukünftiger Leerstand verhindert werden.

Bewegung fördern – Begegnung ermöglichen
Alle Plätze in der Innenstadt sollen in einem neuen Bild erscheinen, für unterschiedliche Generationen bespielbar und möglichst barrierefrei sein. Dementsprechend wird auch die Möblierung durchgängig neu und für alle Zielgruppen nutzbar sein.

Erreichbarkeit – gut und angenehm
Erholungsbereiche wie Grün- und Parkanlagen, Spielplätze und der Ausbau des Wegenetzes sollen die innerstädtische Aufenthaltsqualität verbessern. Die Nahmobilität wird aufgewertet; zu Fuß und mit dem Rad in der Bergheimer Innenstadt unterwegs zu sein, wird attraktiv.
Verbesserung des Modal Split zugunsten umweltfreundlicher Verkehrsarten.

Historisches Erbe – bewahren und erneuern
Das historische Erbe und dessen Erlebbarkeit ist als ein Alleinstellungsmerkmal hervorzuheben und für eine Identifikation mit der Innenstadt von zentraler Bedeutung.

Wohnen für alle Lebenslagen
Die Bergheimer Innenstadt wird zu einem gefragten Wohnstandort mit urbanen Qualitäten für alle Generationen. Wohnen und weitere innerstädtische Funktionen wie einkaufen und erleben werden miteinander verknüpft.


Alle Einzelmaßnahmen zur Innenstadtentwicklung finden Sie unter "Links & Downloads".