Keyvisual background

KlappeAuf2020

Bild vergrößern



                           Jugendfilmwettbewerb 2020 -


 
                            "KLAPPE AUF! 2020 -


                                   "Liebe oder so...!"



                                                                 

Jugendfilmwettbewerb 20 KLAPPE AUF! - "Liebe oder so ...!" 

Ob im Fernsehen, Kino oder Internet: Der Film ist für alle Altersgruppen und gesellschaftliche Schichten ein beliebtes und gefragtes Unterhaltungsmedium. Deshalb eignet sich der Film – gerade auch für junge Menschen - als starkes künstlerisches Ausdrucksmittel. Dies haben die bisherigen Bergheimer Jugendfilmwettbewerbe eindrucksvoll gezeigt.
Auch in diesem Jahr erhalten Jugendliche und junge Erwachsene von 12-27 Jahren die Möglichkeit, das Medium Film selbst künstlerisch zu nutzen, um so eine Vielzahl von Akteuren zusammenzuführen. Der 5. Bergheimer Jugendfilmwettbewerb steht unter dem Motto „Liebe oder so...“.

Im Rahmen des durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Jugendfilmwettbewerbs „Klappe Auf!“ kann die Mobile Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheim wieder verschiedene Workshops anbieten.


Neben Filmworkshops für junge Menschen in den Sommer- und Herbstferien sowie an einem Wochenende, bietet die Mobile Jugendarbeit dieses Jahr einen Workshop für Fachkräfte der Jugendhilfe an, indem Grundkenntnis in Filmdreh und Schnitt vermittelt werden.

Die in diesen Workshops produzierten Filme können die jeweiligen Gruppen auch bei dem Filmwettbewerb einreichen. Vorkenntnisse für die Workshops sind nicht erforderlich. Medienpädagogen leiten die Teilnehmer/-innen an.

 
Der Höhepunkt des Jugendfilmwettbewerbs KLAPPE AUF 2020 ist die DIGITALE-PREISVERLEIHUNG am Freitag, 27. November 2020. Die Veranstaltung findet als Streaming-Event statt, bei dem sich alle Filmgruppen sowie sonstigen Filmbegeisterten zuschalten können. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch der Publikumspreis gewählt. 

Wer kann mitmachen und was gibt es zu gewinnen?

• Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen bis 27 Jahre


• Es können Einzelarbeiten oder Gemeinschaftsprojekte erstellt werden.


• Es gibt Preisgelder im Gesamtwert von 2200€ !


Semiprofessionell

1. Preis: 400 Euro

2. Preis: 300 Euro

3. Preis: 200 Euro


Amateur

1. Preis: 400 Euro

2. Preis: 300 Euro

3. Preis: 200 Euro



Publikumspreis


400 Euro

Welche Art von Filmen können eingereicht werden?

• Das diesjährige Motto lautet: "Liebe oder so...!"


• Es gibt KEINE Einschränkungen bzgl. des Genres


•Der eingereichte Film sollte eine max. Dauer von bis zu 10 Minuten

  nicht überschreiten.


• Es werden nur Filme im avi oder mp4 Format mit einer Auflösung von

  mind. 1080p angenommen.

Wie und bis wann können Filme eingereicht werden? 

Der Einsendeschluss ist der 02. November 2020.

Die Filme können per Download-Link (z.B. Dropbox etc.) oder per USB-Datenträger eingereicht werden (DVDs und CDs werden nicht angenommen!).


Anschrift:

Kreisstadt Bergheim

Mobile Jugendarbeit

Bethlehemer Str. 9-11

50126 Bergheim


Mailadresse:

mobile.jugendarbeit@bergheim.de



Wichtig ist, dass uns zu deinem Film, die 

ANMELDUNG & EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNGEN der mitwirkenden Personen zum Einsendeschluss vorliegen.

Teilnahmebedingungen

• Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen bis 27 Jahre


• Ich erlaube hiermit den Verantwortlichen von der Mobilen Jugendarbeit

  der Kreisstadt Bergheim meinen Kurzfilm, welchen ich für den 

  Jugendfilmwettbewerb KLAPPE AUF 2020 eingereicht habe, für

  unbestimmte Zeit der Öffentlichkeit zu präsentieren bzw. damit zu

  werben. 

  Die Mobile Jugendarbeit erhält nicht die ausschließlichen  

  Nutzungsrechte an meinem Kurzfilm.

  Die Mobile Jugendarbeit hat das Recht zur Bearbeitung des

  eingesandten Filmmaterials zur Verbesserung der Bild- und Tonqualität

  für den Wettbewerb sowie für Werbezwecke.
 
• Ich verpflichte mich, einen Kurzfilm einzureichen, den ich selbst

  erstellt habe und bei dem ich die Einverständniserklärung der

  abgebildeten Personen besitze.


• Ich verpflichte mich Dialoge, die nicht in Deutsch sind, in Deutsch zu

  untertiteln.


• Ich versichere, dass ich über alle Rechte am eingereichten

  Videomaterial verfüge, dass das Video und Musik frei von Rechten

  Dritter ist, sowie bei der Darstellung von Personen keine

  Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Falls auf dem Video eine oder

  mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden

  damit einverstanden sein, dass das Video veröffentlicht wird.

  Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte

  geltend machen, so stelle ich die Veranstalter von allen Ansprüchen

  frei.


• Die Veranstalter behalten sich vor, Filme, die gegen deutsche Gesetze

  verstoßen oder Persönlichkeitsrechte oder das sittliche oder religiöse

  Gefühl verletzten, der Wahlpropaganda oder in herabwürdigender

  Weise der politischen Propaganda dienen, oder die pornografische und

  gewaltverherrlichende Inhalte zeigen, abzulehnen.

  Außerdem kann der Film wegen gravierender technischer Mängel

  abgelehnt werden. Eine verbesserte Version nachzureichen, kann nach

  Absprache möglich sein. Ausgeschlossen sind Filme, die im

  professionellen oder kommerziellen Kontext entstanden sind.

  Eine Garantie auf Aufnahme und Ausstrahlung eingereichter Werke gibt

  es nicht!


• Der Veranstalter ist berechtigt, die ihm übersandten Filme zu löschen,

  soweit an einer weiteren Nutzung nach Maßgabe der vorstehenden

  Rechteinräumung seitens des Veranstalters kein Interesse mehr

  besteht.


• Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust oder

  eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Filmdateien.

• Der Kurzfilm wird bei der digitalen Preisverleihung am 27. November      2020 in einen Streaming-Event gezeigt. Im Vorfeld bewertet eine Jury    die Filme und legt in den Kategorien „Amateur“ und 

  „Semiprofessionell“ den 1., 2. und 3.Platz fest. Darüber hinaus wird im    Rahmen der Veranstaltung ein Publikumspreis verliehen. Der Gewinner    wird durch eine Abstimmung während des Streaming-Events ermittelt.    Das Ergebnis wird bei der Preisverleihung verkündet und ist nicht       

  anfechtbar.


• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gefördert durch