Keyvisual background

Kultur

Aktuelle Informationen

Jetzt bewerben:


Heimat-Preis 2022 


Noch bis Ende 2022 fördert das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen herausragendes Engagement mit dem Landesförderprogramm „Heimat-Preis“. Die Kreisstadt Bergheim ruft auch in diesem Jahr wieder dazu auf, Projektarbeiten zum Thema „Heimat“ einzureichen.


Infos zu den glücklichen Gewinnern des Vorjahres finden Sie unter Bergheimer Heimatpreis 2021.


Bild vergrößern

Bergheim Aktiv!

Bergheimer Vereine live erleben

Einen Tag nach Summer in the City findet am 26.6.2022 von 13 bis 18 Uhr in der Bergheimer Fußgängerzone die beliebte Familienveranstaltung statt. Auch eine Blaulichtmeile soll wieder vor dem Aachener Tor stattfinden. Im letzten Jahr hatte das beliebte Fest ausschließlich digital stattgefunden. Die teilnehmenden Vereine und Clubs hatten Videos gedreht und die Gelegenheit, in einem Live Interview Werbung für Ihren Verein zu machen.

Über 40 Vereine und Clubs präsentieren kleine Aktionen in der Bergheimer Fußgängerzone und ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne am Hubert-Rheinfeld- Platz.

Infos über den Tag erhält man beim Citymanagement & Stadtmarketing.

Bild vergrößern


Neustart miteinander!
Initiative für eingetragene Vereine


BEWERBUNGSZEITRAUM VERLÄNGERT!!!


Der Landtag NRW hat die Aufstellung eines Landesprogramms „Neustart miteinander“ beschlossen, um - als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der Vereine - diese bei der Ausrichtung von öffentlichen Veranstaltungen unter Wahrung der geltenden Coronaschutzvorschriften finanziell zu unterstützen.

Insgesamt 54 Millionen Euro stehen zur Förderung ehrenamtlich getragener öffentlicher Veranstaltungen bereit.
Jeder eingetragene Verein kann als einmalige Unterstützung einen Zuschuss in Höhe von 50 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben für eine Veranstaltung im Jahr 2021, grundsätzlich bis maximal 5.000 €, beantragen. Maßstab für die Höhe der Förderung sind die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben der Veranstaltung.

Weitere Informationen zu dem Programm sind der beigefügten Broschüre unter Downloads zu entnehmen.


Förderverein für regionale Entwicklung e.V.


Mit den "Azubi-Projekten" gibt der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. Auszubildenden und Studierenden (unter Anleitung erfahrener Ausbilder) die Möglichkeit, praktische Berufserfahrung an realen Webseitenprojekten zu sammeln. Im Rahmen dessen können sich auch Vereine / öffentliche und soziale Einrichtungen und viele mehr kostenfrei eine barrierefreie Webseite erstellen lassen. Derzeit werden neue Projektpartner aus Nordrhein-Westfalen gesucht.

Weitere Infos finden Sie hier.

"Stolpersteine" in Bergheim


> Die Kreisstadt Bergheim verlegte weitere Stolpersteine


Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Auch in Bergheim erinnern bereits vielerorts Stolpersteine an diese Menschen.


Heimatförderprogramm - Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen.
Der "Heimat-Scheck"

Zur unbürokratischen Förderung von Projekten lokaler Vereine und Initiativen, die sich mit Heimat beschäftigen, werden jährlich 1.000 Heimat-Schecks à 2.000 Euro bereitgestellt.

Der „Heimat-Scheck“ ist der Möglichmacher für all solche guten Ideen und kleinen Projekte, die eigentlich gar nicht viel Geld kosten, aber einen großen Mehrwert in der Sache versprechen. Antrag und Verwendungsnachweis werden auf ein Minimum reduziert, so dass Motivation sofort in Taten umgesetzt werden kann.

Förderrichtlinie "Heimat-Scheck"

Förderung "Heimat-Scheck online beantragen: www.heimatfoerderung.nrw/onlineantrag

Weitere Informationen zum Verfahren siehe Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Heimatförderprogramm

Bitte nutzen Sie für eine Beantragung möglichst den Online-Antrag. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen Online-Antrag zu stellen, finden Sie hier auch das Antragsformular "Heimat-Scheck" zum Ausdrucken und Ausfüllen.


Weitere Informationen gibt es hier.

Informationen über Veränderungen im europäischen Datenschutzrecht

Das europäische Datenschutzrecht wird vereinheitlicht: Die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz lösen vom 25. Mai 2018 an bisherige nationale Bestimmungen ab. Damit gehen Veränderungen für Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch Vereine betroffen.

Die wichtigsten Informationen zur DSGVO werden unter folgendem Link in verschiedenen Artikeln dargestellt: http://www.vibss.de/vereinsmanagement/recht/datenschutz/

Nutzung städtischer Gebäude für Veranstaltungen

Um städtische Räumlichkeiten für Veranstaltungen nutzen zu können, muss der Veranstalter einen Antrag bei der Abteilung 4.1.2 "Gewerbe- und Marktwesen" der Kreisstadt Bergheim stellen. Den Antrag finden Sie hier


Für die Raumnutzung gelten dabei die Vorschriften der Nutzungs- und Entgeltordnung. Diese können Sie hier einsehen.