Keyvisual background

Newsdetails

Baumarbeiten in der Fußgängerzone und in der Bethlehemer Straße

Bei der Durchführung der regelmäßigen Kontrollen des städtischen Baumbestandes wurden an zwei Bäumen schwerwiegende Schadmerkmale entdeckt, die ein zeitnahes Handeln erfordern.

Im Bereich des Aachener Tors, in der Fußgängerzone, droht eine Platane in der Krone auseinander zu brechen. Als Ursache für diesen Schaden ist vermutlich ein Starkwindereignis der letzten Wochen anzusehen. Der Baum wird so zurückgeschnitten, dass die Unfallgefahr gebannt ist und der Baum zunächst erhalten werden kann. Die weitere Entwicklung hinsichtlich Spätschäden ist weiter zu beobachten.

An einer Linde in der Bethlehemer Straße wurden ganz eindeutige Symptome für den Befall mit Branntkrustenpilz gefunden. Bäume mit diesem Schadbild sind in ihrer Standfestigkeit stark gemindert. Von außen besehene , symptomfreie Bäume können ohne Vorwarnung umstürzen. Ein so geschwächter Baum bedeutet für diesen Standort eine zu große Gefahr, auch in Hinblich auf den beginnenden Laubaustrieb. Der Baum wird zeitnah entnommen.

Selbstverständlich wird der Baum ersetzt, da es sich bei den Linden in der Bethlehemer Straße um eine geschützte Allee handelt.

Für ggf. enbtstehende , kurzzeitige Behinderungen und Einschränkungen beim Befahren der Bethlehemer Straße, bittet die Verwaltung im Vorfeld um Verständnis.

Auskunft erteilt: Herr Schneider

Telefon: 02271 / 89 - 578

E-Mail: frank.schneider@bergheim.de

zurück