Keyvisual background

Newsdetails

Benefiz-Radtour vom 19. bis 23.07.2016 von Bergheim nach Paris zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

Aus einer Idee auf einer Geburtstagsfeier entstand eine Benefiz-Radtour zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.. Das Geschenk zum runden Geburtstag war ein zweitägiger Aufenthalt in Paris zur Schlussetappe der Tour de France 2016. Im kommenden Jahr startet die Tour de France in Düsseldorf. Schnell entschieden deshalb drei begeisterte Radfahrer unter den Gästen dieser Geburtstagsfeier: Wir fahren nicht nur mit dem Rad zur Schlussetappe der Tour de France von Bergheim nach Paris, sondern wir beginnen diese Tour mit einem „Prolog“ von Düsseldorf nach Bergheim.

Um diese Tour mit einem guten Zweck zu verbinden, werden die drei Bergheimer Radfahrer andere Sportbegeisterte mitnehmen – gerne auch nur für wenige Kilometer. Denn es gilt Spendengelder zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. zu sammeln.

Für den „Prolog“ dieser Tour am 18.07.2016 von Düsseldorf nach Bergheim hat das Trio den ehemaligen Deutschen Profi-Radrennfahrer Erik Zabel begeistern können. Er wird sich wegen seines Engagements für diese Benefiz-Tour zugunsten der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. in das Goldene Buch der Kreisstadt Bergheim eintragen. Extra zu diesem Termin wird auch Frau Dr. Gabriele Kröner vom Geschäftsführenden Vorstand der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. aus München anreisen.

Am Dienstag, 19.07.2016, wird Bürgermeisterin Maria Pfordt auf dem Hubert-Rheinfeld-Platz die Startflagge für die erste Etappe dieser Tour schwenken. Dank der Werbung der drei Radsportfreunde werden an dieser ersten Etappe ca. 20 Bergheimer Radfahrer teilnehmen, soweit deren Kräfte reichen. Weitere Radsportbegeisterte sind herzlich willkommen sich anzuschließen. Das ist auch ohne Anmeldung möglich.

Weitere Infos: https://m.facebook.com/Tour-zur-Tour-2016-1072765452812347/

Auf der zweiten Etappe werden die Radsportler mittags Station in der Bergheimer Partnerstadt Andenne (Belgien) machen. Dort wird die Gruppe ca. 10 Kilometer vor der Stadt von Radsportfreunden aus Andenne empfangen und das letzte Stück im Korso fahren. Toni Kirsch, zugleich auch Präsident des Nordrhein-Westfälischen Radsportverbandes, wird dem Andenner Bürgermeister Claude Eerdekens die Grüße aus der Kreisstadt Bergheim überbringen.

Eine Etappe in Belgien wird der Präsident des Belgischen Radsportverbandes Tom van Damme begleiten. Die Begleitung auf der letzten Etappe nach Paris hat sich sogar der Präsident des französischen Radsport-Verbandes David Lappartient in seinen Terminkalender eingetragen.

Für den „guten Zweck“ dieser Tour, Hilfe für leukämiekranke Kinder, werden die Radsportfreunde am 19.07.2016 vor dem Start den Spendentopf herumgehen lassen. Natürlich kann eine Spende auch unmittelbar überwiesen werden, auf das eigens dafür eingerichtete Spendenkonto:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

Stichwort: „Aktion Paris 2016“

Commerzbank AG München

IBAN: DE42 7008 0000 0319 9666 03

BIC: DRESDEFF700

Schon heute steht fest, dass über diese Aktion mit einem Filmbeitrag auf der diesjährigen Spendengala der José Carreras-Stiftung in Berlin berichtet wird.

Bürgermeisterin Maria Pfordt: „Ich freue mich, wenn am 19.07.2016 um 10:00 Uhr viele Bürgerinnen und Bürger zum Hubert-Rheinfeld-Platz kommen. Es wäre eine schöne Geste, um die drei Bergheimer Radsportbegeisterten und ihre Begleiter/innen mit viel Applaus auf ihre Reise zu schicken“

Bildunterschrift: Das Kernteam der Benefiz-Tour Bergheim – Paris 2016 Herbert Dismon, Toni Kirsch, Volkmar Stotzem (v.l.)

Abteilung: Rats- und Bürgermeisterinbüro

Auskunft erteilt: Herr Mirgeler

Telefon: 02271 / 89 - 442

E-Mail: ansgar.mirgeler@bergheim.de

zurück