Keyvisual background

Newsdetails

"Dat Rodhuus weed widder jestürmp"- 25 Jahre Rathauserstürmung in der Kreisstadt Bergheim

Am Samstag, dem 18. Februar 2017, wird das närrische Volk das Rathaus stürmen, um die Herrschaft über die Kreisstadt Bergheim zu übernehmen. Um 10.30 Uhr ziehen die Karnevalisten vom Aachener Tor durch die Fußgängerzone zum Konrad-Adenauer-Platz am Rathaus. Dort fällt die Entscheidung. Tapfere Karnevalstruppen stehen auf der Seite der Verteidiger und der Stürmenden bereit.

Zwei gleichwertige Parteien, die bewährten Truppen der KG Torwache und die der KG Fidele Geister aus Niederaußem, ringen um das Zepter über die Stadt. Bekannte und erfahrene Truppen unterstützten sie, die Gesellschaft Einigkeit, die Jecke Schupos, der Bürgerverein Kenten und der KG ABC.

Kann das jecke Volk die Herrschaft zum 25.-mal für sich sichern? Die streitenden Parteien hoffen auf eine große Unterstützung der Bevölkerung.

Verläuft der Angriff erfolgreich, wird die Bürgermeisterin in Handschellen aus dem Rathaus geführt. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz wird dann die Übergabe des Stadtregimentes besiegelt und die Eroberung gefeiert.

Das närrische Volk ist herzlich eingeladen, die Rathauserstürmung mitzuerleben und gern anschließend im Rathaus mitzufeiern.

Rats- und Bürgermeisterinbüro

Auskunft erteilt: Ingeborg Angenendt

Telefon: 02271 – 89 483

E-Mail: ingeborg.angenendt@bergheim.de

zurück