Keyvisual background

Newsdetails

Innenstadtentwicklung - Bergheim nimmt die nächste Hürde

Zahlreiche Maßnahmen zur Entwicklung, Umgestaltung und Verschönerung der Bergheimer Innenstadt wurden bereits angekündigt und vorbereitet. Nun gibt es ein weiteres positives Feedback!

Die Kommission für Regionalplanung und Strukturfragen des Regionalrates des Regierungsbezirks Köln (KRS) hat in ihrer 10. Sitzung am vergangenen Freitag, den 10.02.2017 über den eingereichten Förderantrag der Kreisstadt Bergheim beraten und ihn positiv zur Kenntnis genommen – eine Zuwendung zur Förderung der vorgesehenen Maßnahmen zur Innenstadtentwicklung sieht ihrer Umsetzung entgegen: Die im Förderantrag enthaltenen Einzelmaßnahmen wurden für förderfähig befunden.

Volker Mießeler, Dezernent für strategische Stadtentwicklung der Kreisstadt Bergheim: “Das sind beste Aussichten für Bergheim. An dieser Stelle möchte ich nochmals einen herzlichen Dank an alle Beteiligten sowie auch der Bezirksregierung Köln aussprechen, die die Kreisstadt bei diesem zukunftsweisenden Prozess begleitet haben. Der nächste Schritt ist das Einplanungsgespräch im Städtebauministerium am 03. März 2017 und ich hoffe, dass danach der Startschuss zur Umsetzung gegeben wird“.

Die geförderte Gesamtsumme des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) beträgt ca. 13,5 Mio. Euro.

Datum: 15.02.2017

Auskunft erteilt:

Dezernat III Stadtentwicklung-/ marketing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

Fax: 02271- 89 71 651

E-Mail:

christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Stadtentwicklung/- marketing

Michael Robens

Telefon: 02271- 89 582

Fax: 02271- 89 71 582

E-Mail:

Michael.robens@bergheim.de

zurück