Keyvisual background

Newsdetails

Freiraum und Platz vor dem RIVA

Per Handschlag haben es der Besitzer des RIVA Dieter Grabbe und der Dezernent für Strategische Stadtzentwicklung Volker Mießeler schon vor einigen Wochen abgemacht. Die Blumenkübel vor dem RIVA sind am 8. März 2017 abgebaut worden. Dadurch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für die Nutzung des zentralen Hubert-Rheinfeld-Platzes in der Bergheimer Innestadt.

„Wir haben eine einvernehmliche Lösung gefunden, die allen Beteiligten gerecht wird", führt Volker Mießeler aus. „Das RIVA hat nun Platz zum „atmen" und kommt viel besser zu Geltung". Tatsächlich erscheint die vorhandene Fläche des Platzes nun viel größer und vereinfacht in Zukunft die Nutzung bei Veranstaltungen jedglicher Art. In der Vergangenheit gab es immer wieder Platzprobleme bei Parallelveranstaltungen, wie z.B. dem Wochenmarkt und dem Winterdorf. Das sollte in Zukunft kein Thema mehr sein.

Auch Dieter Grabbe berichtet, dass es ihm so tatsächlich besser gefällt. Die Wahrscheinlichkeit, dass er in Zukunft das „Schmuckstück" RIVA wieder verpachtet, dürfte sich ebenfalls durch die Atraktivierung erhöhen. „Eine hochwertige Gastronomie im Herzen der Stadt, direkt an der Kleinen Erft gelegen, besser geht es nicht" formuliert Mießeler einen Wunsch aus der Bevölkerung, der immer wieder an ihn heran getragen wurde. „Damit wäre der nächste Schritt getan um die Innenstadt zu atraktivieren."

Für die weitere Zukunft ist man sich sicher, einen „Mehrwert" für alle geschaffen zu haben. Das RIVA wird wahrgenommen, die Erft sichtbarer, der Platz größer, die Reinigung einfacher, Veranstaltungen runder und die Aussichten schöner. Auch, lässt sich die Planung für den beabsichtigten Umbau der Kleinen Erft nun viel einfacher realisieren.

Datum: 14.03.2017

Auskunft erteilt:

Dezernat III Stadtentwicklung-/ marketing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

Fax: 02271- 89 71 651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Stadtentwicklung/- marketing

Citymanagement

Tom Juschka

Telefon: 02271- 89 777

Fax: 02271- 89 71 777

E-Mail: tom.juschka@bergheim.de

zurück