Keyvisual background

Newsdetails

Altglascontainerstandort in Quadrath-Ichendorf wird verlegt

Der Altglascontainerstandort am Irisweg im Stadtteil Quadrath-Ichendorf wird in der 19. Kalenderwoche zum Lupinenweg, an der Grünfläche am Kugelplatz, verlegt. Der alte Standort am Irisweg in der Nähe des Kindergartens wird aufgegeben, weil dort insbesondere für die kleinen Kinder ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht.

Weil Altglas ein wertvoller Sekundärrohstoff ist, wird er gesammelt und wiederverwertet und das flächendeckend seit 1972. Einweggläser und -flaschen werden in Altglas-containern erfasst. An den Standorten befinden sich jeweils farblich gekennzeichnete Behälter für Weiß-, Grün- und Braunglas. Die Entsorgungsunternehmen benutzten zum Transport des Altglases Mehrkammerfahrzeuge, deren Ladefläche durch Zwischenwände in Bereiche aufgeteilt ist. Der Vorteil des Glasrecyclings ist die Einsparung von Primärrohstoff und Energie. Auf Grund der technischen Prozesse werden die Scherben strikt nach Farben sortiert wieder zu gleicher Qualität und Farbe verarbeitet.

Glas ist nicht gleich Glas: Getränkeflaschen, Konservengläser, Marmeladengläser, pharmazeutische Glasbehälter, Senfgläser etc. gehören nach Farben sortiert in die Altglascontainer (www.was-passt-ins-altglas.de). Aus Rücksicht auf die Anwohner ist der Einwurf von Behälterglas nur an Werktagen von 7.00 bis 20.00 Uhr gestattet. Keinesfalls dürfen Kristallglas, Fensterglas, Spiegelglas, feuerfeste Gläser z.B. von Auflaufformen oder Thermokanneneinsätze in die Erfassungscontainer gegeben werden. Denn solche Gläser haben eine andere chemische Zusammensetzung und einen anderen Schmelzgrad. Diese können in kleinen Mengen in den Hausmüll gegeben werden; größere Mengen müssen Baustoffrecyclingfirmen angedient werden.

Datum: 02.05.2017

Auskunft erteilt:

Dezernat III Stadtentwicklung /-marketing

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

Fax: 02271 – 89 71 651

E-Mail:

christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Abfallberatung

Carmen Kohls

Telefon: 02271 – 89 666

E-Mail:

carmen.kohls@bergheim.de

zurück