Keyvisual background

Newsdetails

Der Bergheimer Jugendfilmwettbewerb Klappe Auf! geht in die zweite Runde

Ob im Fernsehen, Kino oder Internet: Der Film ist für alle Altersgruppen und gesellschaftliche Schichten ein beliebtes und gefragtes Unterhaltungsmedium. Deshalb eignet sich der Film – gerade auch für junge Menschen als starkes künstlerisches Ausdrucksmittel.

Dies hat der erste Bergheimer Jugendfilmwettbewerb eindrucksvoll gezeigt.

Auch in diesem Jahr erhalten junge Menschen wieder die Möglichkeit, das Medium Film selbst künstlerisch zu nutzen und sich mit dem Thema Diskriminierung und Ausgrenzung auseinander zu setzen. Der zweite Bergheimer Jugendfilmwettbewerb steht unter dem Motto „Irgendwie ANDERS“

Die feierliche Preisverleihung des Filmwettbewerbs wird am Mittwoch, 13. Dezember 2017 im MEDIO.RHEIN.ERFT stattfinden. Dort wird neben den Preisen aus den Kategorien „Semi-Professionell“ und „Amateur“ auch wieder ein Publikumspreis von den Besuchern der Preisverleihung vergeben.

Im Rahmen des Jugendfilmwettbewerbs „Klappe Auf!“ bietet die Mobile Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheimin Kooperation mit demMedienprojekt Wuppertal verschiedene Workshops für Jugendliche und Pädagogen an.

Fortbildungen für Pädagogen

Sie finden am 21/22.09.17 und 27/28.09.17 statt und richten sich an Sozialpädagogen und Lehrer, die eigene Beiträge mit jungen Menschen für den Filmwettbewerb erstellen möchten.

Workshops für Jugendliche in den Sommer- und Herbstferien

Jugendliche haben die Möglichkeit, an einem Schauspielworkshop (17.-21.07.17) oder an einem von drei Filmworkshops (24-28.07.17, 23-27.10.17 und 3-5.11.17) teilzunehmen. Die in diesen Workshops entstandenen Filme können die jeweiligen Gruppen auch bei dem Filmwettbewerb einreichen. Vorkenntnisse für die Workshops sind nicht erforderlich. Schauspiel- und Medienpädagogen leiten die Teilnehmer/-innen an.

Schon jetzt können Videoclips, Filme etc. aller Genres bis zum 13. November 2017 an die Mobile Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheim eingereicht werden.

Alle Informationen und das Programm bieten die verschiedenen Veranstaltungsflyer oder die Internetseiten www.bergheim.de/mobile-jugendarbeit.aspx .

Datum: 18.07.17

Abteilung: Mobile Jugendarbeit

Auskunft erteilt: Stefan Gieseking gefördert vom

Telefon: 02271 89 523

E-Mail: mobile.jugendarbeit@bergheim.de

zurück