Keyvisual background

Newsdetails

Spatenstich zum Bahnhof Bergheim

Am 13.12.2017 war es endlich soweit: Im feierlichen Rahmen erfolgte auf dem Bahnhofsgelände in Bergheim- Zentrum gemeinsam mit allen Beteiligten des Großprojektes „Bahnhof Bergheim“, mit den Vertreterinnen und Vertretern der Presse und Politik sowie mit Bürgerinnen und Bürgern der Kreisstadt Bergheim der Spatenstich zum Bau des neuen Einkaufs- und Dienstleistungszentrums mit integriertem Busbahnhof.

Bürgermeister Volker Mießeler: „Dies ist ein ganz besonderer Moment, für die Bürgerinnen und Bürger der Kreisstadt Bergheim und insbesondere auch für alle, die bereits über viele Jahre an der Umsetzung des Projektes „Bahnhof Bergheim“ arbeiten, damit unsere Bergheimer Innenstadt zukünftig attraktiver ist und viele Besucherinnen und Besucher den Weg ins Bergheimer Zentrum finden. Ohne die Beteiligten könnte ein solches Großprojekt nicht gestemmt werden. Ihnen allen danke ich ganz herzlich für diesen großen Einsatz für unsere Stadt. Viele Hürden wurden genommen und jede Menge Arbeit wurde investiert. Die Bergheimer Innenstadt wird jetzt ein angemessenes Entrée erhalten. Ich freue mich, dass mit dem heutigen Spatenstich die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Bahnhofsareals beginnen.“

Im Jahr 2007 hatte die Kreisstadt Bergheim das ehemalige Bahnempfangsgebäude sowie das Areal des zentralen Busbahnhofs erworben, um dieses für die Stadtentwicklung bedeutsame Grundstück zu sichern. Im Jahr 2015 entschied sich der Rat der Kreisstadt Bergheim für einen Investor und verkaufte Herrn Bernd Pieroth das Grundstück am Bahnhof.

Weiterhin beschloss der Rat, einen „Arbeitskreis Bahnhof“ einzurichten. Er setzt sich aus je einem Mitglied der Fraktionen, einem Mitglied der Werbe- und Interessengemeinschaft Bergheim e.V., einem Mitglied der Kreisstadtdenker und drei Mitgliedern der Verwaltung zusammen. Bei Bedarf wurden der Erwerber des Grundstücks und am Projekt beteiligte Planungsbüros hinzugezogen. Dieser Arbeitskreis tagte regelmäßig seit August 2015. In den Sitzungen wurden gemeinsam die wesentlichen Entwicklungen besprochen. Damit wurden sowohl die Brücke zur Politik als auch ein transparentes Verfahren und eine gemeinsame Entwicklung jederzeit gewährleistet.

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt wurden ebenfalls mit eingebunden. Verschiedene Bürgerbeteiligungen begleiteten die städtebauliche Entwicklung des Bahnhofsareals. Zusätzlich fanden verschiedene Veranstaltungen sowie Online- Befragungen statt. Auch in Zukunft werden projektbegleitende Bürgerbeteiligungsverfahren bei der Gestaltung des Bahnhofsareals durchgeführt. Sie beziehen sich insbesondere auf öffentlich wirksame Bereiche, wie die Fassadengestaltung und die Suche nach einem Namen für das neue Einkaufs- und Dienstleistungszentrum. In 2018 wird es deshalb einen Namenswettbewerb für das Dienstleistungs- und Einkaufszentrum geben.

Das neue Einkaufs- und Dienstleistungszentrum wird ca. 10.000 m² moderne Verkaufsflächen sowie ca. 5.000 m² Büroflächen vorhalten, welche in einem mehrgeschossigen Gebäudeteil errichtet werden. Auf dem Dach des Gebäudes stehen ca. 400 Parkplätze für Kundinnen und Kunden zur Verfügung. Von dort gelangen die Besucherinnen und Besucher über eine Rolltreppe ins Erdgeschoss des Gebäudes. Im Erdgeschoss befinden sich attraktive Geschäfte wie u.a. EXPERT, HIT sowie dm und verschiedene gastronomische Angebote, ein italienisches Eiscafé, ein Asia Imbiss, ein Döner-Imbiss oder eine Sushi-Bar. An der nördlichen Seite des Gebäudes gelangen Fußgänger über einen attraktiv gestalteten Vorplatz direkt zur Kölner Straße und von dort aus in die Bergheimer Innenstadt.

Das Einkaufs- und Dienstleistungszentrum eröffnet voraussichtlich im Frühjahr 2019.

Die Bürgerinnen und Bürger werden auch künftig über die aktuellen Entwicklungen am Bahnhof Bergheim während der Bauphase informiert.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271 / 89651

E-Mail: Christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Rats- und Bürgermeisterbüro

Michael Robens

Tel. 02271- 89 442

E-Mail: michael.robens@bergheim.de

zurück