Keyvisual background

Newsdetails

Die Kreisstadt sucht neue Schöffen für die Amtsperiode ab 2019

Ab 2018 werden überall in Deutschland neue Schöffen für eine fünfjährige Amtszeit ab 2019 gewählt – auch in der Kreisstadt Bergheim.

Das Ehrenamt des Schöffen ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit in der Strafrechtspflege. Die Kreisstadt Bergheim erstellt zur Zeit Vorschlaglisten zur Wahl von Schöffen für die nächste Amtszeit von 2019 bis 2023. Bewerbungen sind schon jetzt möglich und sind bis zum 21.02.2018 an die Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung bei der Stadtverwaltung Bergheim zu richten.

Bewerber müssen deutsche Staatsbürger, zwischen 25 und 69 Jahre alt sein, ihren Hauptwohnsitz in der Kreisstadt Bergheim haben, dürfen nicht vorbestraft sein und sie müssen über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse für die Ausübung des Schöffenamtes verfügen. Um dieses Ehrenamt auszuüben, ist kein juristisches Fachwissen nötig.

Die Auswahl der Bewerber erfolgt auf der Basis einer vom Rat der Kreisstadt Bergheim beschlossenen Vorschlagsliste. Die Entscheidung über die zukünftigen Personen, die das Schöffenamt ausüben, trifft ein beim Amtsgericht eingerichteter Wahlausschuss.

Weitere Informationen sind beim Fachbereich Ordnung zu erhalten.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Ingeborg Angenendt

Telefon: 02271- 89 483

E- Mail: ingeborg.angenendt@bergheim.de

Fachauskunft erteilen:

Abteilung: Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Gewerbe- und Marktwesen

Ute Krämer-Rottland Magdalena Waßer

Telefon: 02271-89402 02271-89564

E-Mail: ordnung@bergheim.de

zurück