Keyvisual background

Newsdetails

Bahnhof Bergheim – es kann gebaut werden -

Endlich ist es soweit. Die Baugenehmigung liegt vor. Damit ist der Startschuss für den Bau des

neuen Einkaufs- und Dienstleistungszentrums am ehemaligen Bahnhof Bergheim gegeben. Im

Bergheimer Rathaus überreichte Bürgermeister Volker Mießeler nach intensiver Vorbereitung

durch den Ersten Beigeordneten Peter Ludes und die Dezernentin für strategische

Stadtentwicklung Claudia Schwan-Schmitz dem Investor Bernd Pieroth aus Kerpen die

Baugenehmigung.

„Wir können sehr stolz sein auf die von allen geleistete Arbeit. Hier möchte ich auch deutlich

die Unterstützung durch die Bezirksregierung und den Landesbetrieb Straßen NRW, besonders

in der letzten Phase hervorheben. Wir sind einen wichtigen Schritt weiter für eine positive

Entwicklung der Bergheimer Innenstadt“, erläuterte Bürgermeister Mießeler.

„Ich freue mich, dass wir alle notwendigen Schritte erfolgreich umsetzen konnten, sodass wir

heute sagen „es kann gebaut werden“. Dazu gehörten insbesondere auch die erfolgreichen

Verhandlungen mit der Regionalverkehr Köln GmbH, um diese für den Verkauf ihrer Fläche auf

dem Bahnhofsgelände zu gewinnen“, so der Erste Beigeordnete Ludes.

„Viele Voraussetzungen waren bis zur endgültigen Baugenehmigung zu erfüllen, die letzte war

die öffentliche Bekanntmachung des Bebauungsplanes NR. 277/Bm „Bahnhof Bergheim“. Denn

dadurch ist die Baugenehmigung rechtswirksam und die Grundlage nicht nur für den Bau des

Einkaufszentrums sondern auch für die Neugestaltung des Busbahnhofs Bergheim gegeben.

Dieser wird als Mobilstation den attraktiven neuen Verknüpfungspunkt zwischen Bahn und Bus

darstellen“, berichtete Dezernentin Schwan-Schmitz.

Verwaltung und Investor sind erleichtert und sehr zufrieden. „Nach mehreren Jahren des intensiven Einsatzes und der Planung sind wir

nun endlich dem Ziel, ein attraktives Entree für die Kreisstadt Bergheim zu schaffen, ein großes Stück näher gekommen“, bekannte

Investor Pieroth.

Das Bauareal wurde vollständig geräumt und für die Bebauung vorbereitet. Der Investor

beabsichtigt, kurzfristig mit den Bauarbeiten zu beginnen.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Strategische Stadtentwicklung

Claudia Schwan-Schmitz

Telefon: 02271-89 624

E-Mail: claudia.schwan-schmitz@bergheim.de

zurück