Keyvisual background

Newsdetails

„Regenbogenfahrt 2017“ - Mutmach- Tour für krebskranke Kinder machte Station in Bergheim

Etwa 40 Radfahrerinnen und Radfahrer trafen am Sonntag, den 20. August 2017 am Bergheimer

Rathaus ein. Die 25. Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung hat für die

Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine große Bedeutung, denn sie alle sind ehemalige

Krebspatienten im jungen Erwachsenenalter. Seit 1993 fährt jährlich eine Gruppe zu den

Kinderkrebs- Zentren, um akut krebskranken Kindern und Jugendlichen und ihren Familien Mut

zu machen. Sie möchte mit der Fahrradtour ein hoffnungsvolles Beispiel geben, dass eine

Krebserkrankung überwunden werden kann und die Betroffenen später wieder sportlich aktiv sein

können.

Die Regenbogenfahrt feiert in 2017 ihr 25. Jubiläum. Die insgesamt 600 km- lange Tour führt in

diesem Jahr von Trier über Aachen nach Koblenz. Im Bergheimer Rathaus konnten die

Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine kurze Verschnaufpause einlegen, bevor es noch am selben

Tag zur nächsten Station, der Kinderonkologie der Uniklinik Köln, ging.

Christina Conen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisstadt Bergheim: „Die

Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung hat den allerhöchsten Respekt und größte

Wertschätzung verdient. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen mit dieser Aktion ein

Zeichen des Mit- und Füreinanders. Sie geben Menschen Zuversicht und Hoffnung und

sensibilisieren die Öffentlichkeit für das Thema Krebs bei Kindern. Ein solches Engagement kann

gar nicht hoch genug bewertet werden.“

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung, eine ausschließlich durch Spenden finanzierte Organisation,

steht krebskranken Kindern und ihren Familien zur Seite, sie unterstützt sie und setzt sich für die

Verbesserung von Behandlungsmethoden und Lebensqualität der Betroffenen ein. Weitere

Informationen zur Deutschen Kinderkrebsstiftung, zur Regenbogenfahrt 2017 sowie zu

Spendenmöglichkeiten gibt es unter www.regenbogenfahrt.de.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271 – 89 651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

zurück