Keyvisual background

Newsdetails

Bergheimer Gästeführer starten in die neue Saison

Die Bergheimer Stadtführungen verzeichnen jedes Jahr mehr als 1.500 Teilnehmer/innen und sind fester Bestandteil im Bergheimer Veranstaltungskalender.

Der Startschuss in die nunmehr 9. Saison fällt am Donnerstag, dem 8.3.2018. Astrid Machuj macht zum Weltfrauentag den Anfang mit „Bergheim erzählt – mit Prosecco“, in der die Bergheimer Frauen im Vordergrund stehen und natürlich auch Stadtgeschichtliches nicht zu kurz kommt.

Neu im Programm ist die Georgskapelle, durch die Cornelia Breuer führt. Gäste dürfen sich überraschen lassen von der fast vergessenen Welt der Heiligendarstellung und sich in der Weihnachtsführung in die Bedeutung der Lichtsymbole einweihen lassen.

„Was von Kriegen übrig blieb..“, so lautet der Titel der neuen Führung zur historischen Stadtbefestigung. Ein Blick ins Innere des Aachener Tores ist fest eingeplant. Hier wird Cornelia Breuer - diesmal in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchivar Heinz Andermahr - den Rundgang mit Aspekten der Bergheimer Stadtgeschichte vervollständigen.

„Mit dem aktuellen Stadtführungsprogramm ist es gelungen, ein vielfältiges Angebot für Kulturinteressierte, Kinder- und Familien sowie Naturliebhaber und Freizeitradler zu schaffen. Ungebrochen ist auch die hohe Nachfrage nach Gruppenführungen“, so Christian Brink, Wirtschaftsförderer der Kreisstadt Bergheim.

Denn zahlreiche private Gruppen nutzen das Angebot für einen Vereins- oder Betriebsausflug oder gestalten damit eine Geburtstags- oder Weihnachtsfeier. Darüber hinaus integrieren die umliegenden Schulen die Stadtführungen zunehmend in den Unterrichtsplan.

Stadtführerin Astrid Machuj hat die Kontakte zu den Schulen aufgebaut und kümmert sich mit viel ehrenamtlichem Engagement insbesondere um die Stadtführungen für Kinder, Jugendliche und Familien. Die Vermittlung von geschichtlichen Hintergründen weiß sie immer mit viel Spannung und Spaß zu kombinieren. Da kommt keine Langeweile auf, wenn sich die Kleinen in Detektive oder Hexen und Zauberer verwandeln. Der „Spukalarm“ auf Schloss Paffendorf gehört seit Jahren zu den Höhepunkten des Kinderprogramms und findet in diesem Jahr am 26., 28. und 29. Oktober statt.

Das Geocaching, eine moderne Form der Schnitzeljagd, führt in diesem Jahr durch Thorr. Die Kinder- und Familienführungen sind altersgerecht gestaltet und ein Großteil ist bereits für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Im Mai und September führt Heinz Wieczarkowiecz auf bewährte Weise durch die Kirche St. Remigius und gewährt interessante Einblicke in die unterirdischen Besonderheiten des Gotteshauses mit den außergewöhnlichen technischen Sicherungsmaßnahmen.

Wer sich mehr für das Grün in der Stadt interessiert, ist bei Dr. Elisabeth Lippert-Hamacher gut aufgehoben. Die Natur- und Landschaftsführerin geht mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf Spurensuche durch die Grüne Lunge. „Können Pflanzen wandern?“ oder „Wildfrüchte, giftig oder genießbar?“: im Vogelwäldchen warten spannende Antworten auf die Spaziergänger. Wie Pflanzen lügen, locken und sich wehren, erläutert Elisabeth Lippert-Hamacher auf einer weiteren Tour..

Auf der rund 10 km langen Radtour durch das Fortunafeld, dem ehemaligen Tagebaugelände, weiß Dr. Dieter Gärtner aus 30 Jahren er- und gelebter Geschichte des Tagebaus und der Rekultivierung reichlich Unterhaltsames zu berichten. Zwei Touren führen jeweils über den Speedway, schließen einmal das Forum :terra nova und den Blick in den Tagebau Hambach ein und ein anderes Mal geht es in Richtung Kraftwerk Niederaußem mit einer Stippvisite in das Informationszentrum.

Anmeldungen zu allen Führungen können telefonisch unter 02271-89250 zu den üblichen Servicezeiten der Stadtverwaltung oder per E-Mail unter stadtfuehrung@bergheim.de vorgenommen werden. Das neue Jahresprogramm liegt im Rathaus, in der BERGHEIMAT und in der Stadtbibliothek zur Mitnahme aus und ist bei den Ortsbürgermeistern erhältlich.

Auch auf der städtischen Internetseite unter http://www.bergheim.de/fuehrungen.aspx steht das Jahresprogramm zum Download zur Verfügung.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

E- Mail:

christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Wirtschaftsförderung und Tourismus

Christian Brink

Telefon: 02271- 89 647

E-Mail:

christian.brink@bergheim.de

zurück