Keyvisual background

Newsdetails

Waldkindergarten – die Hilfsbereitschaft ist groß

In der Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2018 ist der Waldkindergarten am Sportpark vollständig abgebrannt. Die

gesamten Materialien der Kinder, sei es zum Spielen, Lesen, Forschen, Bekleidung und auch Einrichtungs-gegenstände, sind zerstört.

„Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich gemeldet, die helfen wollen. Die Anteilnahme ist groß. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Inzwischen hat uns der Träger des Waldkindergartens, Router gGmbh, eine Liste zusammengestellt mit den Dingen, die wiederbeschafft werden müssen. Gleichzeitig hat er ein Konto eingerichtet für mögliche Spenden. Ich danke unserem Träger, unserem Team im Rathaus und den Bürgerinnen und Bürgern ganz herzlich für die schnelle Hilfe und die gute und reibungslose Zusammenarbeit für unsere Kinder" so Bürgermeister Volker Mießeler.

Wie können Sie konkret helfen?

Erste Möglichkeit

Auf der städtischen Internetseite finden Sie gleich auf der Startseite die Liste mit allen Dingen, die besorgt werden müssen. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur neuwertiges Material annehmen können. Wenn Sie etwas von der Liste besorgen möchten, dann schicken Sie uns eine Information an folgende E-Mailadresse: waldkindergarten@bergheim.de. Den Gegenstand selbst können Sie zu den bekannten Öffnungszeiten im Rathaus der Stadt Bergheim an der Information abgeben. Wir streichen dann aufgrund Ihrer E-Mail den Gegenstand von der Liste. Sie wird fortlaufend aktuell gehalten.

Zweite Möglichkeit

eine Geldspende für unsere Kinder

Spendenkonto:

Kreissparkasse Köln

IBAN: DE81 3705 0299 0192 2709 97

BIC: COKSDE33XXX

Da der Träger als gemeinnützige Einrichtung anerkannt ist, können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Gleich nach den Sommerferien werden die Regenbogenkobolde in der Nähe ihres Platzes wieder betreut. Ein 8x8 Meter großes Zelt ist dann aufgebaut. Dort werden die Kinder bleiben, bis sie im Oktober wieder ihr neu aufgebautes Kinderhaus nutzen können.

Jede Hilfe zählt! Herzlichen Dank allen, die unsere Kinder unterstützen.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Ingeborg Angenendt

Telefon: 02271- 89 483

E- Mail: ingeborg.angenendt@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Rats- und Bürgermeisterbüro

Michael Robens

Telefon: 02271- 89 442

E-Mail: michael.robens@bergheim.de

zurück