Keyvisual background

Newsdetails

Offener Hausaufgabentreff im Jugendzentrum Ahe sucht dringend freiwillige Unterstützung

Für den offenen Hausaufgabentreff in Ahe werden Personen gesucht, die Freude am Umgang mit Grundschulkindern haben und ihnen mit alltagspraktischer Hilfe zur Seite stehen möchten. Die Erfahrung im Umgang mit Kindern dieser Altersgruppe ist von Vorteil. Die Kontaktstelle für freiwilliges Engagement der Kreisstadt Bergheim ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, das Projekt durch freiwillige Hilfe zu unterstützen.

Das offene Angebot richtet sich an Kinder ab 6 Jahren, denen keine anderen Unterstützungsmöglichkeiten offen stehen. Montag bis Donnerstag von 15-16 Uhr zählen die Mitarbeiter des Jugendzentrums in Ahe unter der Trägerschaft des „Kinder-und Jugendförderung Ahe e.V.“ für sie zu den wenigen verlässlichen Vertrauenspersonen in Sachen Hausaufgaben. Die Mitarbeiter pflegen das gemeinschaftliche Miteinander und sorgen für eine angemessene Atmosphäre, in der die Kinder sich konzentrieren können. Das Motto lautet Hilfe zur Selbsthilfe. „Wir vermitteln den Kindern Freude am Lernen und Selbstvertrauen “ so Bagdade Dardor, Leiter des Jugendzentrums. Der Bedarf ist sehr groß. In Zusammenarbeit mit dem neuen Quartierszentrum-Ahe der Kreisstadt Bergheim ist deshalb geplant, das bewährte Angebot auch räumlich auszubauen.

Mit der Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern sollen die Kinder im offenen Treff eine ergänzende Hilfe erfahren. „Derartige Angebote bauen Hemmschwellen ab, fördern das soziale Miteinander und erleichtern den Zugang zu anderen schulischen Angeboten“, so Frau Eckart von der Kontaktstelle für freiwilliges Engagement.

Mit 1-2 Stunden an einem Tag in der Woche in freiwilligem Einsatz können engagierte Menschen die Schulkinder sehr unterstützen. Gemäß den gesetzlichen Vorgaben ist bei dieser Tätigkeit ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen. Dieses können die freiwillig Engagierten in Abstimmung mit dem Jugendzentrum Ahe kostenfrei beantragen.

Interessierte wenden sich an                                                                                                                                               Kontaktstelle für freiwilliges Engagement der Kreisstadt Bergheim / Marion Eckart

Tel.: 02271/ 89709 Mail:

freiwilliges.engagment@bergheim.de

oder an

Teiloffene Tür Ahe der Kinder- und Jugendförderung Ahe e.V. / Herr Bagdade Dardor

Tel.: 02271 / 93224 Mail: juze.kjf.ahe@web.de

Auskunft erteilt:

Presse-Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271 / 89651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Soziale Hilfen und Integration

Sachgebiet Demografie, Integration, Stadtteilarbeit

Kontaktstelle für Freiwilliges Engagement und Selbsthilfe

Marion Eckart

Telefon: 02271 / 89709

E-Mail:

marion.eckart@bergheim.de

zurück