Keyvisual background

Newsdetails

Starthilfe für ehrenamtlich Aktive

Viele Ruheständler stehen vor der Frage, wie sie nach einem erfüllten Berufsleben ihre Zeit sinnvoll nutzen können. Ehrenamtlich aktiv werden, anderen Menschen helfen, mehr Sport treiben, lesen, Sprachen lernen, die Freizeit organisieren – Möglichkeiten gibt es viele. Bürgerschaftliches Engagement ist eine davon und wird von der Kreisstadt Bergheim als unverzichtbare Bereicherung des sozialen Lebens besonders gefördert. Erste Anlaufstelle im Rathaus ist Marion Eckart von der Kontaktstelle für freiwilliges Engagement. Ihr zur Seite steht mit dem EFI-Team Bergheim e. V. ein Netzwerk aus gestandenen und speziell geschulten „seniorTrainerinnen und – Trainern“. Mit seinem geballten „Erfahrungswissen für Initiativen“ unterstützt der 2012 gegründete Verein unter dem Vorsitz von Hans-Jürgen Knabben und Heribert Küppers Ehrenamtler, die bestehende Gruppen unterstützen oder neue Initiativen in Bergheim gründen wollen.

Bei einem offenen Schnupperworkshop können Interessierte freiwilliges Engagement in seiner ganzen Vielfalt erleben und verschiedene Akteure kennen lernen:

Donnerstag 9. Oktober 15-17 Uhr

Quartiersbüro Niederaußem (ehemalige Paulus-Schule)

Im Euel 2, 50126 Bergheim

„Jeder kann seine besonderen Interessen und Fähigkeiten einbringen und so mehr Lebensfreude gewinnen“, betont Marion Eckart von der Kontaktstelle für freiwilliges Engagement. Die Kreisstadt Bergheim war vor 13 Jahren eine der ersten Kommunen, die sich an dem Modellprogramm „Erfahrungswissen für Initiativen (EFI)“ beteiligt haben. Zahlreiche Menschen mit Lebens- und Berufserfahrung konnten darüber für das freiwillige Engagement gewonnen und zu „seniorTrainern und -Trainerinnen“ qualifiziert werden. Die Schulung für freiwillig Engagierte wird nach Ablauf des Programms aus eigenen städtischen Mitteln auch weiterhin angeboten. Eine neue Ausbildungsrunde startet im Herbst, wieder in Kooperation mit dem Marie-Juchacz-Bildungswerk - AWO Regionalverband Rhein-Erft & Euskirchen e.V. und dem EFI-Team als Förder-Partner.

Von erfahrenen Ehrenamtlern lernen „Viele haben konkrete Ideen, wissen aber nicht, wie sie die umsetzen können“, weiß Hans-Jürgen Knabben. Das EFI-Team vermittelt Kontakte, gibt Hilfestellung bei der Vereinsgründung, berät über Projektfinanzierung, Qualifizierungsmöglichkeiten und Öffentlichkeitsarbeit. Erfolgreiche Projekte wie das soziale Netzwerk „Gemeinsam gegen einsam“, die AG- Selbsthilfegruppen, der Offene Bücherschrank oder ein interkultureller Kochclub zeigen die große Bandbreite des Engagements in Bergheim. „Etwas Geeignetes zu finden braucht Zeit und nicht selten mehrere Anläufe“, erklärt Marion Eckart. Davon weiß auch Hans-Jürgen Knabben ein Lied zu singen. Am Ende seines Arbeitslebens sei er in ein tiefes Loch gefallen. Da kam es dem ehemaligen ITExperten gerade recht, dass die Stadt Bergheim jemanden zum Aufbau einer Internetseite suchte. Gemeinsam mit anderen freiwillig Engagierten und der Fachstelle Älterwerden brachte er das Seniorenportal Bergheim (www.unser-quartier.de/stadt-bergheim) zum Laufen, das mittlerweile großen Zuspruch erfährt. „Die Dankbarkeit und Freude der Menschen ist eine große Motivation“, so Knabben, der ehrenamtlich auch PC-Einsteiger-Kurse für Seniorinnen und Senioren gibt.

Neue Mitstreiter oder Projekt-Ideen sind immer willkommen und werden oft händeringend gesucht – beispielsweise als Lernpaten für das EFI-Projekt „Bergheim lernt gemeinsam Deutsch“. Als es 2015 darum ging, Deutschkurse für Flüchtlinge zu organisieren, war Heribert Küppers, ehemaliger Lehrer am Gutenberg-Gymnasium in Bergheim, sofort dabei. Durch den Umzug von der Fortuna-Schule in das neue Quartiersbüro Niederaußem mit seinem bestens ausgestatteten Medienraum können jetzt wieder Sprachkurse mit PC-Unterstützung angeboten werden. Durch den Einsatz des „Blended Learning Verfahrens“ können neue Lernpaten auch ohne pädagogische Kenntnisse sehr schnell im Team oder alleine unterrichten.

Kontakt & Anmeldung:

Marion Eckart, Kreisstadt Bergheim - Kontaktstelle für freiwilliges Engagement

Tel. 02271/ 89709

E- Mail:

freiwilliges.engagement@bergheim.de

EFI-Team Bergheim e.V.:

Hans-Jürgen Knabben, Telefon 0171/3357218

E-Mail:

efi-team-bm@gmx.de

www.seniortrainer-bm.de

www.facebook.com/efiteam

Auskunft erteilt:

Presse-Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271 / 89651

E-Mail:

christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt

Soziale Hilfen und Integration

Sachgebiet Demografie, Integration, Stadtteilarbeit

Kontaktstelle für Freiwilliges Engagement und Selbsthilfe

Marion Eckart

Telefon: 02271 / 89709

E-Mail:

marion.eckart@bergheim.de

zurück