Keyvisual background

Newsdetails

Baumaßnahmen Einkaufs- und Dienstleistungszentrum am Bahnhof

Für den letzten Teil des geplanten Einkaufs- und Dienstleistungszentrums werden in den kommenden Wochen Gründungsarbeiten vorgenommen. Die dazu notwendigen Rammpfahlarbeiten werden voraussichtlich in der Zeit vom 05.11.2018 bis zum 16.11.2018 erfolgen. Die mit den Rammarbeiten verbundenen Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger können durch die Auswahl des Gründungsverfahrens im Vergleich zur herkömmlichen auf Baustellen verwendeten Bohrmethode deutlich gemindert werden und finden in einem kürzeren Zeitraum statt. Dadurch wird der Abschluss der Rammarbeiten noch vor der Weihnachtszeit ermöglicht.

Nach Auskunft der Firma BAUWENS werden die Maßnahmen von Beginn an kontinuierlich messtechnisch überwacht. Dadurch soll sicher gestellt werden, dass die zulässigen Schwellenwerte für die Erschütterungen nicht überschritten werden. Die geplanten weiteren Maßnahmen erfolgen in verschiedenen Schritten: der Oberflächenentsiegelung, der Bohrlochsondierung zur Ortung von Kampfmitteln, dem Bodenaustausch und den Rammarbeiten.

Die Firma weist zusätzlich darauf hin, dass von November 2018 bis August 2019 zwei Turmdrehkräne zum Einsatz kommen, um das Bürogebäude zu erstellen. Die notwendigen Arbeiten werden nicht im öffentlichen Straßenraum ausgeführt. Dank der modernen Steuerungstechnik der Kräne werden angrenzende Gebäude sowie öffentliche Verkehrsflächen lastfrei überschwenkt.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Ingeborg Angenendt

Telefon: 02271-89483 ,E-Mail: ingeborg.angenendt@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Rats- und Bürgermeisterbüro

Michael Robens

Telefon: 02271- 89 442

E-Mail: michael.robens@bergheim.de

zurück