Keyvisual background

Newsdetails

Errichtung einer Naturkita in Oberaußem – Meinungen sind gefragt!

Die Kreisstadt Bergheim freut sich über eine weiter wachsende Zahl an Kindern. Damit auch den Jüngsten im Sozialraum II mit den Stadtteilen Oberaußem, Niederaußem und Auenheim ein Platz in einer Kindertageseinrichtung angeboten werden kann, werden die Kindertagesplätze ausgebaut. Die Errichtung einer Naturkita in Oberaußem ist eine Möglichkeit, das Betreuungsangebot nicht nur auszuweiten, sondern auch noch vielfältiger zu gestalten.

In Pfützen springen, Laubburgen bauen, auf Baumstämmen balancieren… Eine Naturkita bietet viel Raum für Bewegung, Experimente und Kreativität. Die Kinder sind die meiste Zeit unter freiem Himmel. Ein Holzhaus oder Bauwagen dient den Kindern als Essensraum und Unterschlupf (z.B. bei Frost, bei Gewitter) sowie als Ruhe- und Rückzugsraum. Kinder, die täglich in der Natur ihre Sinne geschult haben, können später mit viel Selbstbewusstsein und Einfühlungsvermögen die Herausforderungen der Schule bewältigen und hervorragende Grundlagen für das Lernen mitbringen.

Wie fänden Sie es, wenn Ihr Kind in die Naturkita ginge?

Die Kreisstadt Bergheim möchte wissen, ob die Umsetzung einer Naturkita in Oberaußem den Familien dort und in den umliegenden Stadtteilen (Niederaußem und Auenheim) gefällt. Alle Familien, die in diesen Stadtteilen wohnen und Kinder im Alter von 0 - 4 Jahren haben, sind herzlich eingeladen, an einer Befragung teilzunehmen. Diese wird zum einen in den nächsten Tagen postalisch zugesandt, zum anderen gibt es die Möglichkeit, den Fragebogen online auf der Internetseite der Kreisstadt Bergheim www.bergheim.de abzurufen. Hier finden sich auch weitere Informationen zum Konzept der Naturkita.

Je mehr Familien sich an der Befragung beteiligen, desto besser können die fehlenden Betreuungsplätze nach den Wünschen der Familien gestaltet werden.

Die Kreisstadt Bergheim bedankt sich für die Teilnahme an der Befragung bis zum 01.04.2019.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Jugendhilfe- und Sozialplanung

Britta Fuchs

Telefon: 02271- 89 568

E-Mail: britta.fuchs@bergheim.de

zurück