Keyvisual background

Newsdetails

Familien befürworten die Errichtung einer Naturkita in Oberaußem

Die Kreisstadt Bergheim plant einen massiven Ausbau des Betreuungsangebotes in Kindertageseinrichtungen. Die Kinderzahlen und Betreuungsbedarfe steigen. Zahlreiche kurzfristige Provisorien werden in diesem und dem folgenden Kitajahr umgesetzt, um möglichst zeitnah den aktuellen Betreuungsbedarf im Kindertagesstättenbereich decken zu können. Ziel ist es jedoch, ein dauerhaftes, qualitativ hochwertiges und vielfältiges Betreuungsangebot in Kindertageseinrichtungen vorzuhalten. Als eine neue dauerhafte Kindertageseinrichtung kommt die Errichtung einer Naturkita für den Sozialraum II (Niederaußem, Oberaußem und Auenheim) in Betracht.

Naturkita bedeutet, dass sich die Kinder in einem ganzheitlichen Bildungsansatz die meiste Zeit im Freien aufhalten, um gemeinsam mit und von der Natur zu lernen. Das Konzept der Naturkita hat sich bereits in den Stadtteilen Zieverich (Trägerschaft Router gGmbH) und Glessen (Träger AWO) bewährt. Beide Einrichtungen sind am Wachsen.

Die Elternbefragung im Frühjahr diesen Jahres sollte Klärung bringen, wie das Konzept von den Familien im Sozialraum II gesehen wird. 111 Familien (größtenteils aus Niederaußem, Oberaußem und Auenheim) haben sich an der Befragung beteiligt. Dreiviertel der teilgenommenen Familien würden ihre Kinder in einer Naturkita betreuen lassen, für über 60% ist eine Naturkita die erste Wahl. Positive Rückmeldungen von den Eltern lauteten zum Beispiel: „Naturkita bedeutet Nachhaltigkeit, die Natur kennenlernen und ganzheitlich denken. Das Konzept ist super!“ oder „Tolle Idee. Ich hoffe auf die Umsetzung“.

Das Ergebnis der Befragung thematisiert der Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie in seiner öffentlichen Sitzung am 27.06.2019. Die Verwaltung prüft nun, die weiteren Voraussetzungen für die Umsetzung der Naturkita in Oberaußem.

Auskunft erteilt:

Zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Abteilung: Jugendhilfe- und Sozialplanung

Auskunft erteilt: Britta Fuchs

Telefon: 02271/ 89-568

E-Mail: britta.fuchs@bergheim.de

zurück