Keyvisual background

Newsdetails

Präventionsschulung für Akteure in der Kinder- und Jugendarbeit

In der Kinder- und Jugendarbeit wird durch engagierte, kompetente und verantwortungsvolle Gestaltung des Kinder- und Jugendangebots die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen unterstützt und Selbstbewusstsein sowie gleichzeitig Achtung und Respekt füreinander vermittelt. Die verbandliche, oft ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit trägt dabei eine hohe Verantwortung für das Wohlergehen aller im Verein Engagierten und Aktiven. Dazu gehört auch die Motivation, sich für den Schutz vor sexualisierter Gewalt einzusetzen.

Die Jugendförderung der Kreisstadt Bergheim möchte die Handlungssicherheit in diesem Bereich stärken und bietet in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Freiwilliges Engagement eine Präventionsschulung zum Thema „Sexualisierte Gewalt in der Kinder und Jugendarbeit“ an. Die Schulung findet im Rahmen der „Bergheimer Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ statt und richtet sich gezielt an freiwillig engagierte Personen, die bereits in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Sie wird vom Land Nordrhein-Westfalen (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration) über das Programm „Komm-An NRW“ finanziell gefördert.

Für die Schulung konnte eine Referentin gewonnen werden, die Institutionen bei der Entwicklung von Schutzkonzepten begleitet und Seminare in Unternehmen und Organisationen gibt. Am Samstag, 14.9.2019 10-16Uhr wird sie einen Einblick in das Themengebiet „Sexualisierte Gewalt“ sowie alle wichtigen Informationen zur Erstellung von Schutzkonzepten geben.

Die Schulung findet in den Räumlichkeiten der Kreisstadt Bergheim im Rathaus Raum 1.23 statt.

Diese Schulung wird auch im Rahmen der Auffrischung der JuLeiCa anerkannt. Die Teilnahme ist kostenlos. Getränke und Snacks werden zur Verfügung gestellt.

Die Anmeldung sollte möglichst schnell erfolgen, da die Platzzahl begrenzt ist. Anmeldeschluss ist der 11.September 2019. Bitte melden Sie sich per Email mit Namen, Vornamen und Geburtsdatum sowie dem Verein bzw. Träger bei der Jugendförderung unter nina.trumm@bergheim.de an.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

E- Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Kinder-, Jugend- und Familienförderung

Nina Trumm (Abteilungsleiterin: Doris Ungermann)

Telefon: 02271 / 89 524

E-Mail: nina.trumm@bergheim.de

zurück