Keyvisual background

Newsdetails

Einladung zur Stolpersteinverlegung für Familie Schnog und Familie

Mit Unterstützung zahlreicher Spenden von Privatpersonen, Firmen und anderen Organisationen wird nun die erste Verlegung von Stolpersteinen in der Kreisstadt Bergheim realisiert.

Künstler Gunter Demnig, der bekannt wurde durch die „Stolpersteine“, die er zur Erinnerung an Opfer aus der Zeit des Nationalsozialismus verlegt, wird an diesem Tag ebenfalls bei der Verlegung in der Bergheimer Innenstadt dabei sein. Zwölf Stolpersteine werden im Gedenken an Familie Schnog (Geburtsjahre 1871 – 1925) und Familie Falk (1882 – 1909) verlegt, die wegen ihrer angeblichen jüdischen „Rassenzugehörigkeit“ von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurden. Die Stolpersteinverlegung ist ein wichtiger Beitrag, damit die Geschehnisse in Erinnerung bleiben und bewusst werden.

Das Familienoberhaupt Isidor Falk in der Klosterstr. 1 war Metzger; Moritz Schnog in der Klosterstraße 19 Elektriker und Händler. Beide Familien hatten sich vor 1933 in das gesellschaftliche Leben Bergheims integriert.

Zu der Stolpersteinverlegung am 02.08.2019 sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Sie beginnt um 13.00 Uhr (die Teilnehmer/innen werden darum gebeten, sich bereits um 12:45 Uhr vor Ort einzufinden) in der Klosterstraße 1, dem letzten frei gewählten Wohnsitz der Familie Falk. Im Anschluss wird zu Fuß der weitere Verlegeort in der Nähe des Parkhauses des Maria-Hilf-Krankenhauses aufgesucht.

Auskunft erteilt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271- 89 651

E- Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Abteilung Sport, Kultur und Bäder

Sebastian Stotzem (Abteilungsleiter)

Telefon: 02271 / 89 336

E-Mail: Sebastian.Stotzem@bergheim.de

zurück