Keyvisual background

Newsdetails

Spatenstich „Neubau Kunstrasenplatz im Lukas-Podolski-Sportpark"

Ende 2016 nahm der FFC Bergheim e.V. Kontakt mit der Verwaltung auf, um seine Idee, die Umwandlung des Tennenplatzes auf der Sportanlage Kenten in einen Kunstrasenplatz vorzustellen.

Anfang 2017 folgten formeller Antrag sowie eine Präsentation in verschiedenen Ausschüssen, welche letztlich in der Veranschlagung von Haushaltsmitteln im Doppelhaushalt 2017/18 zur Umsetzung des Projektes münzten.

Aus verschiedenen Gründen, konnte das Projekt leider so nicht umgesetzt werden. Bei einem zweiten Vorstoß des neu formierten Vorstandes des Vereins unterbreitete die Verwaltung dann einen neuen Vorschlag. Ein neuer Kunstrasenplatz sollte gebaut werden, aber nicht – wie ursprünglich geplant – am Standort Kenten. Vielmehr sollte der zuletzt wenig genutzte Tennenplatz im Lukas-Podolski-Sportpark zu einem Kunstrasenplatz umgebaut werden. Zusätzlich sollte durch den Neubau eines attraktiv gestalteten Sportlerheims nicht nur eine neue sportliche Heimat für den FFC Bergheim geschaffen werden, sondern auch zusätzliche Kapazitäten an Umkleidekabinen für Entlastung der räumlich oft angespannten Lage im Lukas-Podolski-Sportpark sorgen.

Im ersten Schritt wird nun der neue Kunstrasenplatz gebaut. Hierfür entstehen Kosten in Höhe von voraussichtlich ca. 900.000,- € - inklusive einer neuen Flutlichtanlage. Hieran beteiligt sich der FFC Bergheim e.V. mit 150.000,- €, wovon 34.800,- € in finanziellen Mitteln eingebracht werden. Die übrigen 115.200,- € erbringt der Verein durch materielle Eigenleistung „in Muskelkraft“. Insbesondere sind hier Pflaster- und Vegetationsarbeiten zu nennen. Eine weitere große Arbeitsleistung, nämlich das Entfernen der alten Barrieren sowie das Abschieben des Tennenmaterials, hat der Verein bereits in den letzten Wochen erfolgreich bewerkstelligt, wie Bürgermeister Volker Mießeler heute begutachten konnte, als er mit Vertretern von Verein, Politik und Verwaltung den symbolischen, ersten Spatenstich setzte. (Coronabedingt musste dies leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.)

Die Fertigstellung des Platzes ist für Ende dieses Jahres geplant. Zu Beginn des Jahres 2021 sollen dann die Arbeiten am neuen Sportlerheim beginnen, das Ende 2021 fertig gestellt werden soll.

Auskunft erteilt:

Kreisstadt Bergheim

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271 / 89 651

E- Mail: Christina.Conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Kreisstadt Bergheim

Sport, Kultur und Bäder

Sebastian Stotzem

Telefon: 02271-89-336

E-Mail: sebastian.stotzem@bergheim.de

zurück