Keyvisual background

Newsdetails

Videokonferenzen und Online-Meetings: Eine einführende Schulung für freiwillig Engagierte

In Zeiten der Corona-Pandemie bieten digitale Hilfsmittel eine Chance, die Zusammenarbeit zu stärken und sind mehr denn je zukunftsweisend. Online-Meetings beispielsweise können eine sinnvolle Ergänzung sein, wenn die persönliche Begegnung nur sehr eingeschränkt möglich ist.

Eine Schulung rund um das Thema Videokonferenzen soll Gelegenheit bieten, dieses Medium und ähnliche digitale Hilfsmittel näher kennenzulernen und interaktiv auszuprobieren. Mehrere engagierte Bürgerinnen und Bürger hatten im Vorfeld ihr Interesse hierzu bei der Fachstelle für freiwilliges Engagement der Kreisstadt Bergheim bekundet. „Dieses Anliegen sowie das breite Interesse greifen wir gern auf. Die geplante Schulung soll ein Beitrag sein, um den engagierten Bürgerinnen und Bürgern in unserer Stadt ihr großes Engagement etwas zu erleichtern“, so Bürgermeister Volker Mießeler.

Die Qualifizierung Videokonferenzen und Online-Meetings findet statt am:

Dienstag, den 25.08.2020

15-17:30 Uhr

Anton-Heinen-Haus

Kirchstr. 1b

50126 Bergheim

Freiwillig und ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger können kostenlos teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Hardwaregeräte müssen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entweder selbst mitgebracht werden oder können auch auf gesonderte Anfrage hin kostenfrei bereitgestellt werden.

Die Qualifizierungsmaßnahme wird in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungsforum Rhein-Erft im Anton-Heinen-Haus von der Fachstelle für Freiwilliges Engagement der Kreisstadt Bergheim organisiert. Für die Durchführung der Schulung konnte der Verein „Wesseling digital“ gewonnen werden. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW finanziell gefördert.

Die Durchführung der Veranstaltung erfolgt unter Berücksichtigung der aktuellen Anforderungen an die Corona-Pandemie-Vorkehrungen.

Information und Anmeldung bei Marion Eckart/ Fachstelle für Freiwilliges Engagement Tel.: 02271/ 89709 oder per Mail: freiwilliges.engagement@bergheim.de

Die Schulung versteht sich als ein Einstieg in das Thema digitale Hilfsmittel für das freiwillige Engagement. Sollte weiterer Unterstützungsbedarf in Form von Qualifizierungsmaßnahmen bestehen, können sich freiwillig engagierte Bürgerinnen und Bürger an die Kreisstadt Bergheim/Fachstelle für freiwilliges Engagement, wenden.

Auskunft erteilt:

Zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung

Christina Conen

Telefon: 02271 / 89651

E-Mail: christina.conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:

Abteilung, Demografie, Integration, Stadtteilarbeit

Fachstelle für Freiwilliges Engagement und Selbsthilfe

Marion Eckart

Telefon: 02271 / 89709

E-Mail: marion.eckart@bergheim.de

zurück