Keyvisual background

Newsdetails

95.000 Blumenzwiebeln sorgen für farbenfrohes und nachhaltiges Grün in Bergheim

Sie sind in aller Munde: Blühstreifen und –flächen. Auch in der Kreisstadt Bergheim wurden bislang schon 1,6 Hektar Grünfläche in Blühwiesen umgewandelt. Sie helfen im Sommer einer Vielzahl von Insekten, trotz der Trockenheit und starken Hitze, Nahrung zu finden und bieten ihnen einen geschützten Aufenthaltsort.

Um nun auch das Nahrungsangebot für das Frühjahr zu verbessern, wurden in der vergangenen Woche vom städtischen Betriebshof in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Unternehmen Lubbe Lisse rund 95.000 Blumenzwiebeln, verteilt auf verschiedenen Flächen in den Stadtteilen Bergheim Mitte, Quadrath-Ichendorf und Thorr gepflanzt. Blumenzwiebeln sind eine farbenfrohe, aber auch eine besonders langlebige und aufwandsarme Lösung für die Verschönerung des
öffentlichen Grüns. Durch Ihre Verwilderung blühen die Zwiebeln jahrelang. Darüber hinaus tragen Blumenzwiebeln zur Erhaltung der biologischen Vielfalt bei.

Die beiden ausgewählten Zwiebelmischungen zeichnen sich durch einen frühen Blühbeginn, eine lange Blühzeit und ihre Eignung zur Verwendung im Straßenraum aus. Hierbei wurde auch darauf geachtet, dass die Mischungen gut verwildern, damit auch nachhaltig ein Nutzen für die Insekten erreicht werden kann. Doch nicht nur die Tiere profitieren von dieser Bepflanzung, auch für die Menschen verbessert sich dadurch die Umwelt.

Beide Mischungen beginnen im Februar mit der Blüte und enden im Mai. Ab diesem Zeitpunkt stehen den Insekten dann bereits weitere Pflanzen als Nahrungsquelle zur Verfügung, z. B. auf den vielfältigen Blühstreifen im Stadtgebiet.

Bei erfolgreicher Blüte auf diesen ersten Flächen werden weitere Flächen im Stadtgebiet mit Blumenzwiebeln bepflanzt, um einen weiteren, aktiven Beitrag gegen das Artensterben zu leisten.

Auskunft erteilt:
Presse – und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271 – 89 651
Fax: 02271 – 89 71651
E-Mail : Christina.Conen@bergheim.de

Fachauskunft erteilt:
Betriebshöfe
Frank Schneider
Telefon: 02271 – 89578
E-Mail : Frank.Schneider@bergheim.de

zurück