Keyvisual background

Newsdetails

Helfen und Gewinnen

„Dass das Jahr 2020 ein besonderes Jahr ist, bedarf an dieser Stelle keiner weiteren Erläuterung, aber genau diese besonderen Umstände hatten natürlich auch Einfluss auf unsere Entscheidung, ob wir auch in diesem Jahr mit unserem Kalender an den Start gehen sollen oder nicht. Nach verantwortungsvoller Abwägung hat sich der Club am Ende mit einem mehrheitlichen „Ja“ entschieden, trotz Corona, den Adventskalender auch in diesem Jahr weiterzuführen und damit auch in schwierigen Zeiten ein Zeichen der Stabilität zu setzen“, so Dr. Guido Ebeler, Pressesprecher des Lions Club Bergheim.

Bürgermeister Volker Mießeler: „Ich freue mich sehr darüber, dass trotz der schwierigen Situation die Adventskalenderaktion des Lions Club Bergheim auch in diesem bereits 11. Jahr umgesetzt werden kann. Denn von den Erlösen des Projektes profitieren nicht nur die Jugend und Bildungsarbeit in den Schulen, sondern auch bedürftige Menschen in sozialen Einrichtungen und gemeinnützigen Projekten. Eine großartige Aktion, hinter der sehr viel freiwilliges Engagement und Herzblut steckt.“

Es ist immerzu mit viel Aufwand und Engagement des gesamten Clubs verbunden, die Kalender an den Mann bzw. an die Frau zu bringen, aber in diesem Jahr werden die Herausforderungen deutlich größer sein. Aufgrund von Corona stehen viele Verkaufsmöglichkeiten nicht zur Verfügung, sodass der Lions Club Bergheim noch stärker auf die Unterstützung der festen Verkaufsstellen angewiesen
ist. Zusätzlich wird für dieses Jahr auch eine Bestellung per Fax/Telefon ermöglicht, die Kalender werden sodann postalisch versendet.

Der diesjährige Hauptpreis, eine 65 Zoll Flachbildschirm von Philips, wurde durch die Fa. EXPERT aus dem Bergheimer INTRO zur Verfügung gestellt. Von der Volksbank Erft eG hat der Lions Club die Zusage für ein iPad mit 128GB erhalten und die beiden 3. Preise, ein Kinderfahrrad und ein Nordic Light Pro kommen von Zweirad Eschweiler und von Porzellan Engelhard GmbH aus Bergheim.
Trotz der für alle schwierigen wirtschaftlichen Situation unterstützen auch in diesem Jahr wieder fast 80 Sponsoren aus der regionalen Geschäftswelt die Aktion und über 300 interessante Preise in einem Gesamtwert von über 13.000 € werden für den Adventskalender zur Verfügung gestellt.

Wie in den Jahren zuvor wird der Lions Club Anfang November wieder mit 3.000 Kalendern an den Start gehen und auch der Verkaufspreis bleibt mit 5 € für den Kalender stabil.

Der Kalender wird in diesem Jahr vorrangig an festen Verkaufsstellen in Bergheim und Umgebung erhältlich sein, dazu zählt das Rathaus, die Marienapotheke, Porzellan Engelhard und die Mayersche Buchhandlung. Die Volksbank in Elsdorf und Horrem und die Kreissparkasse in Bergheim, Niederaußem und Quadrath-Ichendorf unterstützen in ihren Filialen mit dem Verkauf des Kalenders.

Aber auch im Citybüro Bergheim, Hauptstr. 55, 50126 Bergheim, in Rathaus der Stadt Elsdorf oder in der Buchhandlung Bahn in Sindorf kann man die Kalender erwerben. Einen Verkauf in den Schulen selbst, so wie in den letzten Jahren, wird es diesmal nicht geben, aber auch hier wird versucht, alternativ einen Online-Vertrieb mit Hilfe der Schulen umzusetzen. Lediglich am Silverberg Gymnasium wird der Club am 6.11. oder am 13.11 persönlich vor Ort sein dürfen, um die Kalender zu verkaufen. Ebenso ist der Club in Gesprächen, um sowohl im INTRO in Bergheim
(vor dem EXPERT) als auch im Möbel Hausmann an allen Samstagen im November persönlich vor Ort die Kalender anbieten zu können.

Die Bekanntgabe der Gewinnerlose wird dann wieder ab dem 1. Dezember auf der Internetseite www.kalender.lionsbergheim.de erfolgen.

Auskunft erteilt:
Rats- und Bürgermeisterbüro
Zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271- 89 651
E-Mail: christina.conen@bergheim.de


Fachauskunft erteilt:
Lions Club
Dr. Guido Ebeler
Telefon: 0163/ 1948410
E-Mail: guido.ebeler@loyaltylab.de

http://www.kalender.lionsbergheim.de

zurück