Keyvisual background

Newsdetails

Digitalisierung und Modernisierung an den Bergheimer Schulen

Im Bereich der Digitalisierung hat die Kreisstadt Bergheim bereits zahlreiche zukunftsweisende Themen und Projekte auf den Weg gebracht. Besonders im Fokus steht auch der Bereich Digitalisierung an den Bergheimer Schulen.
Und so wurden in diesem Sommer für Bergheim zwei Förderprogramme „Notebooks für Lehrkräfte und iPads für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Bedarf“ aufgegriffen, die die Landesregierung NRW zur Verbesserung der digitalen Ausstattung an Schulen auf den Weg gebracht hat. Bergheim stehen aus diesem Förderprogramm insgesamt 271.500 € für die Anschaffung von Endgeräten für  Lehrkräfte zur Verfügung. Weitere rund 450.000 € Fördermittel stehen für die Anschaffung digitaler Endgeräte für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Der
zu leistende Eigenanteil in Höhe rund 45.000 € wird aus städtischen  Haushaltsmitteln aufgewendet.
Die Kreisstadt sowie die Bergheimer Schulleitungen haben sich einheitlich für die Anschaffung ausgesprochen. Für die Lehrkräfte werden ca. 560 Notebooks und für die Schülerinnen und Schüler rund 1.300 iPads bereitgestellt.

„Ich freue mich sehr, dass wir den Schulen, die in diesem Jahr coronabedingt schon so manches auf sich nehmen mussten, heute mal eine gute Nachricht verkünden und die Schülerinnen und Schüler sowie auch das Lehrpersonal in ihrem Schulalltag mit digitalen Endgeräten unterstützen können. Auch dass alles so schnell und unkompliziert auf den Weg gebracht wurde, finde ich großartig. Die Lieferung der Geräte an unsere Bergheimer Schulen ist bereits angelaufen und das Team des IT-Schulsupports ist nun dabei, diese nach und nach einzurichten und für den Schulbetrieb einsatzbereit zu machen.“, so Bürgermeister Volker Mießeler.

Neben den Endgeräten lassen die beiden Förderrichtlinien auch die Anschaffung von Zubehör, wie Notebooktaschen, kabelgebundene Mäuse bzw. iPad-Schutzhüllen zu.
Die Einbindung der Notebooks und iPads in die in den Schulen eingesetzte IT-Struktur, Tablet- Koffer oder Ladegeräte können hingegen nicht gefördert werden, daher wird die Kreisstadt zusätzlich ca. 150.000 € eigener Haushaltsmittel hierfür zur Verfügung stellen. Dadurch wird die Bereitstellungsqualität der Geräte  sichergestellt und die Lehrkräfte sowie der IT-Schulsupport erhalten die Möglichkeit, alle neuen Geräte zentral zu verwalten und unterrichtsgerecht zu steuern.

Der IT-Schulsupport der Kreisstadt Bergheim betreut bis heute bereits ca. 1.200 digitale Endgeräte an den 18 Schulstandorten in Bergheim. Künftig liegt die Betreuung von ca. 3.100 Geräten in seiner Verantwortung. Umso erfreulicher ist es, dass das Team des Schulsupports Verstärkung erhält. Auch die nächsten zu besetzenden IT-Stellen bei der Kreisstadt Bergheim sind bereits ausgeschrieben.

erteilt:
Zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271 / 89-651
E- Mail: christinia.conen@bergheim.de


Fachauskunft erteilen:
Schule und Weiterbildung
Silke Vercoulen (Abteilungsleiterin)
Telefon: 02271 / 89 490
E-Mail: Silke.Vercoulen@bergheim.de


IT Dienstleistung und Schulsupport
Thomas Golc (Sachgebietsleiter)
Telefon: 02271 / 89 338
E-Mail: Thomas.Golc@bergheim.de

zurück