Keyvisual background

Newsdetails

Die Platanen in der Fußgängerzone werden frühjahrsfit gemacht

An vier der im Bereich der Georgskapelle in der Bergheimer Fußgängerzone stehenden Platanen werden bis Ende Februar 2021 Schnittarbeiten zur Entfernung von sogenannten Reitern, die keine feste bzw. ausreichende Verbindung zum Holzkörper haben, durchgeführt. Eine weitere fünfte Platane wird fachgerecht eingekürzt, das Totholz entfernt und das Lichtraumprofil zu den Gebäuden hergestellt. Diese Pflegearbeiten sind notwendig, damit die Verkehrssicherheit gewährleistet werden kann.

Außerdem werden alle Bäume auf einen Massaria–Befall hin kontrolliert. Hierbei handelt es sich um eine Pilzerkrankung, die vornehmlich geschwächte Äste und Zweige befällt. Die damit einhergehende Holzzersetzung kann zu Sprödbrüchen der befallenen Äste führen und eine Gefahr für die Verkehrssicherheit bedeuten. Dieser Pilz ist keine neue Erkrankung, tritt aber in den letzten Jahren verstärkt auf. Die regelmäßigen Kontrollen, wie auch geeignete Schnittmaßnahmen sorgen dafür, dass die Gefahr für Nutzer der Fußgängerzone auf ein Minimum reduziert wird.

Durch die Schnittarbeiten werden die Kronen zunächst ein anderes Erscheinungsbild haben. Die Arbeiten werden nach Vorgaben der zusätzlichen technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege ausgeführt, so dass die Gesundheit der Bäume erhalten bleibt.

Die Kreisstadt bittet um Verständnis, dass es während der Baumpflegearbeiten zu
Beeinträchtigung der Passierbarkeit im Bereich der Platanen kommen wird.

Auskunft erteilt :
Presse – und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon : 02271 – 89 651
Fax : 02271 – 89 71651
E-Mail : Christina.Conen@bergheim.de


Fachauskunft erteilt:
Dezernat III Stadtentwicklung
Frank Schneider
Telefon : 02271 – 89578
E-Mail : Frank.Schneider@bergheim.de

zurück