Keyvisual background

Newsdetails

Bitte wenden!?

Was bewegt uns täglich – im wahrsten Sinne des Wortes? Ist es das Fahrrad, das Auto, der Bus, die Bahn oder sind es einfach unsere eigenen Füße?

Diese und weitere Fragen rund um das zukunftsweisende Thema Verkehr und Mobilität möchte die Kreisstadt Bergheim durch die Entwicklung eines „Masterplan Mobilität“ beantworten und Leitlinien und Ziele der Verkehrsentwicklung in Bergheim bis 2035 festschreiben. Bei vielen Bürgerinnen und Bürgern nimmt dabei die Klimaveränderung eine immer entscheidendere Rolle ein, den Verkehr und die eigene Fortbewegung für sich neu zu denken. Der Verkehrssektor ist nämlich heute im Vergleich zu 1990 beinahe unverändert einer der bedeutendsten Verursacher von
Klimagasen.

Mit der Arbeit am Masterplan Mobilität wurde im August 2020 begonnen. In einem ersten Schritt wurde das Stadtgebiet ausgiebig von Experten bereist, um bereits erste Potenziale und Bedarfe zu identifizieren. Erste Ergebnisse können die Bürgerinnen und Bürger schon heute unter https://www.bergheim.de/masterplan-mobilitaet-der-kreisstadt-bergheim.aspx einsehen. Sie können sich einfach durch die anschaulichen, digitalen Plakate durchklicken und sich am besten noch ein paar Minuten Zeit nehmen, denn:

Nun sind Sie gefragt!

Die Kreisstadt Bergheim freut sich, im sogenannten „Online-Dialog“ von den Menschen zu erfahren, wie sie sich Bergheim in Zukunft im Bereich Verkehr und Mobilität vorstellen können. Möchten sie in einer Zukunft leben, in der mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer ist? Oder wird doch mehr Platz für das Auto benötigt? Sind wir bereit Routinen zu überdenken? Sollen Bus und Bahn für alle erschwinglicher sein? Sagen Sie uns, in welcher mobilen Zukunft Sie leben wollen!

Im Zeitraum vom 26. April bis 24. Mai 2021 haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, anhand eines Online-Fragebogens auf www.mobil-in-bergheim.de verschiedene Zukunftsbilder zu bewerten. Ihnen werden vier Szenarien vorgeschlagen, die eine mögliche Entwicklung und deren Konsequenzen zeigen. Jede/r, der mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, offen und kritisch zu
prüfen, welchem Bild er oder sie Gewicht geben möchte. Die Kreisstadt freut sich über jede Bergheimer Meinung!

Sollte Jemand keine Möglichkeit haben, digital an der Befragung teilzunehmen, kann der Fragebogen auch im Rathaus der Kreisstadt Bergheim, Bethlehemer Str. 9-11, an der Information abgegeben werden. Auch eine telefonische Teilnahme, von Montag bis Freitag von 9:00 – 12:00 Uhr unter 02271-89 850 ist möglich.

„Mobilität und Klima gehen uns alle an! Der Masterplan Mobilität ist unsere Bergheimer Strategie, einen Wandel im Verkehr zu mehr Klimafreundlichkeit zu vollziehen. Die Bürgerinnen und Bürger sind alle herzlich eingeladen, mitzumachen und sich zu beteiligen! Die Ergebnisse dieser Bürgerbeteiligung werden anschließend ausgewertet und münden in einem Zukunftsbild. Ziel ist es,
anhand dieses Bildes praktische – kleine wie große – Maßnahmen für Bergheim zu entwickeln und so die Verkehrswende voranzutreiben“, so Bürgermeister Volker Mießeler.

Im Verlauf dieser Bürgerbeteiligung ist noch ein weiteres Beteiligungsformat geplant. Je nach Pandemielage wird dieses digital oder „analog“ durchgeführt.

Auskunft erteilt:
Zentrale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271- 89 651
Fax: 02271- 89 71 651
E-Mail: christina.conen@bergheim.de


Fachauskunft erteilt:
Abteilung Planung und Umwelt
Tobias Janßen
Telefon: 02271– 89 632
E-Mail: tobias.janssen@bergheim.de

https://www.mobil-in-bergheim.de

zurück