Keyvisual background

Newsdetails

3G-Regel für den Besuch im Rathaus der Kreisstadt Bergheim

Seit Freitag, 20. August 2021 ist für ganz Nordrhein-Westfalen eine neue Corona-
Schutzverordnung in Kraft getreten. In diesem Regelwerk gibt es keine Maßnahmenstufen mehr. Es gilt das Einsetzen der 3G-Regel - geimpft, getestet, genesen - ab einer Landes-Inzidenz von 35 oder mehr. Geimpften, genesenen und getesteten Menschen stehen damit auch bei höheren Ansteckungszahlen viele Angebote des gesellschaftlichen Lebens offen. Gleichzeitig regeln die 3Gs aber auch die Inanspruchnahme bestimmter Angebote und Dienstleistungen. So auch für den Besuch des Rathauses und der städtischen Einrichtungen.

Neben den Regelungen der Corona-Schutzverordnung bestehen für Betriebe, Unternehmen, Behörden und andere Arbeitgeber – so auch für die Kreisstadt Bergheim - ergänzende Vorschriften, die weitergehende Pflichten im Rahmen des Infektionsschutzes erfordern. 


Über die 3G Regel hinaus bleiben für den Besuch des Rathauses und der städtischen Einrichtungen daher folgende Regelungen bis auf Weiteres bestehen:


• Besucherinnen oder Besucher müssen einen Termin zur persönlichen Vorsprache haben.
Die Terminvereinbarung ist telefonisch und teilweise über die Online-Terminvergabe auf
www.bergheim.de möglich.
• Der Zutritt zum Rathaus erfolgt nach wie vor ausschließlich über den Haupteingang.
• Besucherinnen und Besucher sehen bitte beim Vorliegen von Erkältungserscheinungen von einem Besuch ab.
• Das Betreten des Rathauses ist nur mit medizinischem Mund- und Nasenschutz gestattet.
• Bereits im Eingangsbereich des Foyers erfolgt eine Abfrage, ob die Besucherinnen und
Besucher über einen Termin verfügen.

Die Dienstleistungen am Serviceschalter (Abholung von Ausweisdokumenten, Beantragung von Führungszeugnissen, Meldebescheinigungen, Ausgabe von Mietspiegeln und
Untersuchungsberechtigungsscheinen, Änderung/Aktivierung der Ausweis-PIN sowie bis zu drei Beglaubigungen) erhalten Sie montags bis freitags aktuell ohne Termin. Bisher gebuchte Termine bleiben selbstverständlich bestehen.


Die Kontaktbeschränkung ist weiterhin ein wichtiger Indikator, um das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona Virus zu vermeiden. Entsprechend sind die Arbeitsplätz für den Besucherkontakt mit Schutzvorrichtungen ausgestattet. Denn der Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität.

Neben den Vor-Ort-Terminen ist die Stadtverwaltung zu den gewohnten Öffnungszeiten
telefonisch, per E-Mail, über die Homepage und Sozialen Medien sowie dem Postbriefkasten für alle Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Die Kontaktdaten des richtigen Ansprechpartners oder der richtigen Ansprechpartnerin für das jeweilige Anliegen sind zu finden unter https://www.bergheim.de/e-mail-_-fax-_-telefon.aspx

Auskunft erteilt:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271- 89 651
E- Mail: christina.conen@bergheim.de


Fachauskunft erteilt:
Zentraler Service
Birgit Ritz
Telefon: 02271 / 89 137
E-Mail: Birgit.Ritz@bergheim.de

Weitere Informationen

zurück