Keyvisual background

Newsdetails

Abriss Berliner Ring: Abfuhr des Bauschutts erfolgt koordiniert

Auf Grund der anstehenden Kanalsanierungsmaßnahme in der Carl-Sonnenschein-Straße/ Ketteler Straße in Bergheim-Kenten sowie den anstehenden Abrissarbeiten am Hochhaus Berliner Ring 41-45 haben sich die durchführenden Stadtwerke Bergheim GmbH und Entwicklungsgesellschaft Bergheim GmbH frühzeitig über ihre Maßnahmen abgestimmt. „Obwohl wir noch gar nicht wissen, ob wir den Bauschutt über die Carl-Sonnenschein-Straße in Kenten abfahren, haben wir uns bereits mit den Kollegen der Stadtwerke abgestimmt", so Geschäftsführer Horst-Günter Lankers. „Die Stadtwerke werden den ersten Bauabschnitt der Kanalsanierungsarbeiten in der Carl-Sonnenschein-Straße Ende April/ Anfang Mai 2014 beendet haben", so die Stadtwerke Bergheim GmbH. „Vor Ende April wird jedoch von der Abrissbaustelle am Berliner Ring kein nennenswerter LKW-Verkehr aufkommen", so Lankers weiter. „Denn zunächst erfolgt die Entkernung des Gebäudes, der eigentliche Abriss folgt erst später".
Die weiteren Bauarbeiten im zweiten Bauabschnitt wird zwischen dem 23.5. und 3.6.14 liegen. Diese Baustelle liegt aber im Gehwegbereich. Nur beim Be- und Entladen kann es kurzzeitig zu Störungen im Straßenverkehr kommen.
Im übrigen steht der Verkehrsweg für den Bauschutt noch gar nicht fest. Hierzu wird der Bauunternehmer zunächst einen Vorschlag unterbreiten müssen der dann von der städtischen Verkehrsabteilung geprüft und ggfls. genehmigt werden muss. Für die Strecke über die Carl-Sonnenschein-Straße spricht jedoch einiges. Die Leipziger Straße ist wegen Ihres zu geringen Querschnittes für schweren LKW-Verkehr nicht geeignet.

zurück