Keyvisual background

Newsdetails

Gemeinsamer Frühjahrsputz in den Ortsteilen 2014

Bei trockenem Frühjahrswetter sammelten am vergangenen Samstag rund 130 fleißige kleine und
große Helfer in zwölf Ortsteilen von 10.00 Uhr an wilden Müll ein. Die Stadtwerke Bergheim
GmbH holten ab 12.00 Uhr in den Ortsteilen rund 120 Säcke gesammelten Müll an zuvor
festgelegten Abholplätzen ab. Zusammen mit etlichen größeren Teilen wie Paletten,
Möbelstücken und Laminat wurden sie von zwei Mitarbeitern der Stadtwerke geladen. Fünf
gefundene Elektrogeräte und zehn Altreifen müssen separat abgeholt und entsorgt werden.
Zwölf Bergheimer Schulen und eine AWO Kindertagesstätte haben mit 1.000 Kindern und
Jugendlichen bereits am Donnerstag und Freitag wilden Müll eingesammelt.
In Bergheim-Mitte räumten rund um das Stadtteilbüro Funtastik interessierte Bürger, die
Kindergruppe „Wunderkinder" mit Irene Mertens, sowie der Vorstandsvorsitzende von
SüdWestWind e.V., Herr Herbert Vetter, auf. Ortsbürgermeister Herr Junggeburth aus Kenten
holte mit seinem Hänger, auf dem schon der gesammelte Müll aus Kenten lag, den von dem
Funtastik ab. Frau Bürgermeisterin Maria Pfordt besuchte die engagierten Bürger und bedankte
sich bei den Beteiligten.
Sehr fleißig wurde gemeinsam mit den Ortsbürgermeistern in den Ortsteilen Rheidt-Hüchelhoven,
Oberaußem, Niederaußem, Glessen, Paffendorf, Glesch, Kenten und Thorr wilder Müll zusammen
getragen.
Insgesamt kam eine Gewichtsmenge von rund 2,3 Tonnen zusammen. Die Aktion hat gezeigt, dass
es nach wie vor nötig ist auf wilde Müllablagerungen aufmerksam zu machen und diese zu
beseitigen.
Die Stadtwerke Bergheim GmbH und die Stadtverwaltung bedanken sich ganz herzlich bei den
Schulen, Schülerinnen und Schülern sowie allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich am
Frühjahrsputz beteiligt haben.

zurück