Keyvisual background

Newsdetails

Paule kommt rum - 10 neue Vorlesepaten der Stadtbibliothek bringen Geschichten mit

Wer schon einmal in der Stadtbibliothek Bergheim war kennt ihn. Paule, der lebensgroße Pinguin mit der Brille auf der Nase, begrüßt die großen und kleinen Leserinnen und Leser schon am Empfang. Er macht für alle 3-6jährigen Kinder regelmäßig am dritten Dienstag im Monat Geschichten, immer dann wenn es darum geht mit Spaß und ein bisschen Abenteuerlust auf Entdeckungsreise zu gehen. Alle 3 Monate gibt sich Paule auch ganz rätselhaft. An den Leseabenden verwandelt er die Bibliothek in einen geheimnisvollen Ort, an dem Spiel und Spannung vorprogrammiert sind. Außerdem lädt er auch immer wieder zu Gaming-Abenden, an welchen die neuesten Konsolenspiele ausprobiert werden können.
Ab sofort hat Paule eine ganz neue Aufgabe übernommen. Er begleitet die Vorlesepaten, die mit Geschichten im Gepäck Kindertageseinrichtungen, den Stadtteilladen in Quadrath-Ichendorf oder das Mehrgenerationenhaus in Oberaußem besuchen. Weil Paule aber nicht überall gleichzeitig sein kann, hat die Stadtbibliothek Bergheim kleine Aufsteller mit Paules Foto zur Verfügung gestellt. Immer wenn der Aufsteller irgendwo steht wissen die Kinder: "Jetzt kommt eine Geschichte".
Noch haben aber nicht alle einen Paule. Bei dem Treffen der Vorlesepaten in der Stadtbibliothek Bergheim am 10.06. wurden die ersten 20 verteilt. Auch die anderen Vorlesepaten sollen nach und nach Begleitung bekommen. Vorlesepaten, die noch keinen Paule haben, können ihn gerne in der Stadtbibliothek abholen.
10 neue Vorlesepaten hat die Stadtbibliothek ausgebildet. „Wie lange können Kinder zuhören? Was ist das richtige Buch für welches Alter? Was mache ich wenn die Kinder unruhig werden?" Diese und viele andere Fragen brachten die Teilnehmerinnen mit, als sie sich zu dem Grundlagenseminar „Ausbildung für Vorlesepaten" trafen. Unter der fachkundigen Leitung von Frau Katja Stanley vom BERUFSKOLLEG des Rhein-Erft-Kreises in Bergheim, Bildungsgang Sozial- und Gesundheitswesen mit dem die Stadtbibliothek Bergheim eine Projektpatenschaft verbindet, suchten und fanden sie die Antworten auf ihre Fragen.
„Vorlesen fördert die Fantasie, die Konzentration und regt an selber ein Buch in die Hand zu nehmen" sagt Lisa Joos, die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek Bergheim, die das Projekt „Vorlesepaten" betreut. Vorlesen ist ein wichtiger Baustein in der kindlichen Entwicklung und die Kinder sind unsere Leser von morgen. Aus diesem Grund ist es der Stadtbibliothek Bergheim ein Anliegen die Lust am Lesen schon im Kindesalter zu wecken und zu fördern. „Die Vorlesepaten berichten uns immer wieder, wie viel Freude ihnen diese Tätigkeit bereitet. Wir freuen uns sehr über 10 neue Vorlesepaten" sagt Werner Wieczorek, Leiter der Stadtbibliothek Bergheim.
Wer es selbst einmal probieren möchte meldet sich in der Stadtbibliothek bei Lisa Joos unter Tel: 02272/389-379, E-Mail: lisa.joos@bergheim.de.
Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek.bergheim.de

zurück