Keyvisual background

Newsdetails

Flüchtlinge in Bergheim gut angekommen

Nachdem am Montagabend 141 Flüchtlinge von den ehrenamtlichen Helfern des Malteser Hilfsdienstes in Kooperation mit dem städtischen Einsatzstab aus Bauaufsicht, Feuerwehr, Rettungsdiensten, Sozialdiensten und Gebäudemanagement, in der Bergheimer Gutenberghalle in Empfang genommen wurden, erfolgte auch aus der Bürgerschaft große Hilfsbereitschaft.

Die Flüchtlinge aus 17 Nationen, davon zahlreiche Familien mit Kindern, freuten sich über die kurzfristige Hilfe. Die Bergheimer Kleiderkammern des Deutschen Roten Kreuzes und der Caritas ermöglichten eine Erstausstattung der Flüchtlinge mit Kleidung. Die Bergheimer Bürger spendeten zahlreiche Spielzeuge und Kuscheltiere für die Kinder. Aufgrund des großen Spendenaufkommens bot sich der ASH Sprungbrett e.V. an kurzfristig eine weitere Spendenannahmestelle einzurichten. Die Stiftung des 1.FC Köln spendete 20 Fußbälle.

Und die Spendenbereitschaft geht weiter und kann nur mit übermäßigem Einsatz der Annahmestellen gestemmt werden. Leider mangelt es an Lagermöglichkeiten, weshalb hier um Verständnis gebeten wird, wenn nicht alle Spenden sofort angenommen werden können.

Nachdem in den ersten Tagen das Maria-Hilf-Krankenhaus die erste Versorgung mit Mahlzeiten übernahm, ist nun ein Catering-Unternehmen eingesetzt, welches durch ehrenamtliche Helfer unterstützt wird. Die Helfer konnten am Montag an der Gesundheitsbelehrung des Gesundheitsamtes teilnehmen und helfen nun in der Mensa des Gutenberggymnasiums tatkräftig mit.

Der zuständige Beigeordnete Klaus-Hermann Rössler:

„Namens der Kreisstadt Bergheim danke ich allen ehrenamtlichen Helfern und den Bediensteten der Wohlfahrtsverbände und der Stadt für ihren überaus engagierten Einsatz, aber auch allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihre Spendenbereitschaft geholfen haben. Ohne diese über- wältigenden Beweise der Mitmenschen könnte eine solche Aufgabe nicht bewältigt werden.“

zurück