Keyvisual background

Newsdetails

„Nice Places to Die“ im Freitagskino

Die nächste Vorstellung des Freitagskinos findet am 06.11.2015 um 15:00 Uhr statt. Bei einem anschließenden Filmgespräch gibt es die Möglichkeit, sich über das Gesehene auszutauschen, zu diskutieren oder einfach Gedanken und Gefühle fließen zu lassen. Dabei lassen Sie sich von einem kleinen ImBISS der „africa action“ in Bergheim verwöhnen.

Um eine Anmeldung im Anton-Heinen-Haus unter: 02271-47900 oder webmaster@anton-heinen-haus.de wird gebeten, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen. Die Kinokarte kostet 6 €, für den ImBISS bittet die „africa action“ um eine kleine Spende.

Folgende Geschichte erwartet Sie:

Jeder Mensch braucht einen Ort, an dem er sich heimisch fühlt. Was, wenn dieser Ort der Friedhof ist? Regisseur und Bestatterkind Bernd Schaarmann nimmt die Kinozuschauer mit an Orte, wo sich die Lebenden die Gräber mit den Toten ein Stück ihres Lebensweges teilen. Was passiert mit diesen Menschen? Sind sie anders als wir, leben sie bewusster? In Manila und Kairo wird die letzte Stätte des einen zur Überlebenschance des anderen. In Sulawesi verliert der Tote spätestens dann seinen Schrecken, wenn man jahrelang mit ihm zusammenlebt und in Argentinien erleben die Zuschauer wie es ist, wenn man Verstorbene durch ewig anmutende Landschaften in die Heimat fährt.„Nice Places to Die“ ist ein lebensbejahend ausgerichteter, tragikomischer Film über den Umgang mit dem Tod und entführt den Zuschauer mit überraschenden und vielfach überwältigenden Bildern an Orte, die alle etwas gemeinsam haben: Das Leben! Das Zwischenmenschliche, das überall obsiegt, über Religionen, Gesellschaftsschichten und kulturelle Unterschiede hinweg. „Nice Places to Die“ zeigt: Im Angesicht des Todes kann man das Leben spüren.

Weitere Filme im Freitagskino:

04.12.2015 Die fabelhafte Welt der Amélie

zurück