Keyvisual background

Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter

Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter EP1


Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten mit einer mehr als fünfjährigen Berufserfahrung können eine Ergänzungsprüfung zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter absolvieren.


Zur Vorbereitung auf diese Ergänzungsprüfung wird in Nordrhein-Westfalen ein 80-stündiger Lehrgang empfohlen, den die Schule für Notfallmedizin und Rettungswesen Bergheim ab sofort anbietet.


Dieser Lehrgang bereitet intensiv und zielgerichet auf die Anforderungen der Ergänzungsprüfung vor. Thematisiert werden exakt die Ausbildungsinhalte, die in der Rettungsassistentenausbildung bislang nicht behandelt worden sind.


Teilnahmevoraussetzung ist eine berufliche Tätigkeit als Rettungsassistentin/Rettungsassistent über 5 Jahre. Ob eine Einordnung in die Fallgruppe "EP1" und eine Teilnahme an der staatlichen Ergänzungsprüfung tatsächlich möglich ist, wird im Vorfeld auf Antrag von der zuständigen Behörde geprüft.


Zwingend vorliegen müssen folgende Unterlagen:





  • schriftliche Anmeldung
  • amtlich beglaubigte Kopie des Personalausweises
  • Nachweis der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung als Rettunsassistentin/Rettungsassistent
  • Nachweis einer mindestens fünfjährigen (beruflichen) Tätigkeit im Rettungsdienst
  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung für die Ausübung der Tätigkeit als Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter


Termine:


auf Nachfrage



Kosten:

968,- Euro