Keyvisual background

Spielplatzpatenschaft - Spielplätze brauchen Paten

Foto Kinderspielplatz

Kinder brauchen Spielplätze - denn Spielen und Bewegung sind für Kinder lebenswichtig. Spielen macht Kinder fröhlicher, kreativer, ausgeglichener und fördert eine gesunde und altersgerechte Entwicklung. Ein attraktiver Spielplatz benötigt nicht nur eine gute und sichere Ausstattung mit Spielgeräten, sondern auch aktive Menschen vor Ort, die sich um die Spielfläche kümmern. Diese Menschen nennen wir "Spielplatzpaten".

 

Was macht eigentlich ein Spielplatzpate?

  • regelmäßiger Besuch des jeweiligen Spielplatzes
  • Inaugenscheinnahme der Spielstätten und Spielflächen auf offensichtliche Schäden
  • Weitergabe von Schadensmeldungen oder anderer Auffälligkeiten / Information an die Verwaltung
  • einfache Säuberung der Spiel-, Rasen-, Sitz- und Ruheflächen
  • Müllentfernung und Aufräumarbeiten (z.B. Glasscherben usw.)
  • Kontrolle der Zäune
  • Absicherung der Zugänge zum öffentlichen Verkehrsraum sowie die Beschilderung
  • möglich sind Grünflächenpflege für Rasen und Beete (Bsp.: Rasen mähen, Unkraut entfernen, giftige Pflanzen melden)

Bei Auffälligkeiten oder Störungen steht dem Spielplatzpaten bei der Kreisstadt Bergheim jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Die Übernahme einer Spielplatzpatenschaft erfolgt ausschließlich ehrenamtlich. Der Pate geht keine finanziellen Verpflichtungen ein und bestimmt sein Engagement selbst.

 

Die Kreisstadt haftet für Sorgfaltspflichtverletzungen und Unfallgefahren, ihr obliegt die alleinige Verkehrssicherungspflicht, die nicht auf den Paten übertragen werden kann. So haftet die Kreisstadt für Schäden bei Dritten, aber auch bei mangelhafter Überwachung der Spielplätze durch die Paten.

 

Spielplatzpaten tragen dazu bei, dass unsere Spielplätze ein beliebter Treffpunkt für viele Kinder bleiben. Bei der Kreisstadt Bergheim sind derzeit 11 Spielplatzpaten im Einsatz. Wenn Sie Interesse haben und selbst aktiv werden möchte, dann melden Sie sich einfach.