Keyvisual background

Veranstaltungen & Termine

 
Seite 1 von 9 (88 Veranstaltungen total)
19

Konrad Beikircher

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
18:00:00
Ort: Südweststraße 16, 50126 Bergheim

Geschichte und Geschichten so zu kombinieren, dass das Publikum sich schüttelt vor Lachen, das gelingt Konrad Beikircher mit schelmischer Leichtigkeit. Sein Fundus an Anekdoten – nicht nur aus dem Rheinland – ist so umfassend, dass sein neues...

Geschichte und Geschichten so zu kombinieren, dass das Publikum sich schüttelt vor Lachen, das gelingt Konrad Beikircher mit schelmischer Leichtigkeit. Sein Fundus an Anekdoten – nicht nur aus dem Rheinland – ist so umfassend, dass sein neues Programm zwar nicht ganz „400 Jahre Beikircher“ umfasst, aber dennoch so heißt. Darin verrät der Wahl-Bonner, was ihn mit dem Männeken Piss verbindet, was das rheinische Alibi ist und vieles mehr. Wissen Sie, was 1619 war? Da hat ein Brüsseler Bildhauer das Männeken Piss gemeißelt, seit der Zeit DAS Symbol überhaupt für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Und für Kleinkunst – die übrigens so heißt, weil das Dingen vom Männeken ziemlich klein geraten ist. „Das ist nun 400 Jahre her“, weiß Konrad Beikircher, „und ebenso seit 400 Jahren, wenn auch nur gefühlten, bin ich als Kleinkünstler unterwegs.“ Mit dem Repertoire aus dieser langen Reihe von Jahren kommt er seinen Zuschauern nun mit der einen oder anderen vergnüglichen Geschichte. Beikircher verdeutlicht, wie nur er es kann, wie es sich mit der rheinischen Relativverschränkung verhält (da kommen auch hartgesottene Lateiner ins Stottern!), wie das mit dem Ei ist, wenn man es durch die deutschen Sprachlandschaften kullern lässt, und was das rheinische Alibi ist (ein Mitschnitt aus der Wirklichkeit übrigens). Dazu kommen staunenswerte Wahrheiten ans Licht: Er erläutert den Zusammenhang zwischen Niesen und Sex und zeigt, wie musikalisch Sprache sein kann, wenn man kein Wort versteht und es ist dennoch deutsch. Beikircher macht auch vor, wie der Rheinländer sich stundenlang über nix (im wahrsten Sinne des Wortes: N-I-X!) bestens unterhalten kann. Vielleicht kommt die Frau Walterscheidt auch zu Worte. Sie konnte ja die schwersten Themen auf die rheinische leichte Schulter nehmen, kurz: Dialekte, Rheinisch, e bissje Züscholorie und viel Witz. Beikircher eben wie man ihn mag, quasi Conférencen aus dem Kleinhirn.  

weitere Informationen
22

„Verfehlung“ im Filmgenuss am Mittwoch

Rubrik: Andere
15:00 Uhr
Ort: Anton-Heinen-Haus Bergheim, Kirchstr. 1b, 50126 Bergheim
„Verfehlung“ im Filmgenuss am Mittwoch

Sehenswerter Debütfilm über den Umgang der Kirche mit sexuellem Missbrauch

Die nächste Vorstellung der Veranstaltungsreihe „Filmgenuss am Mittwoch“ findet am 22.01.2020 um 15:00 Uhr im großen Saal des Anton-Heinen-Hauses, Kirchstr. 1b statt. Bei einem anschließenden Filmgespräch gibt es die Möglichkeit, sich über das Gesehene auszutauschen, zu diskutieren oder einfach Gedanken und Gefühle fließen zu lassen. Ein besonderes Highlight dieser Veranstaltung ist die Begleitung durch den Diplom-Pädagogen Rainer Beckedorff, der für das Erzbistum Köln als Referent im Bereich Präventionsschulung und Themen katholischer Erwachsenenbildung tätig ist. Er steht Ihnen beim Filmgespräch mit seiner Erfahrung und Fachkenntnis für einen intensiven Austausch zur Verfügung. Dabei lassen Sie sich von einem kleinen Imbiss verwöhnen. Um eine Anmeldung im Anton-Heinen-Haus unter: 02271-47900 oder webmaster@anton-heinen-haus.de wird gebeten, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 €. Folgende Geschichte erwartet Sie: Die Freundschaft dreier katholischer Priester gerät unter extremen Druck, als einer von ihnen wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch inhaftiert wird. Als sich die Vorwürfe erhärten, will der eine Freund die Angelegenheit unter den Tisch kehren, während der andere mit einer Strafanzeige ringt. Hervorragend gespielt und recherchiert, überzeugt der Film durch seinen differenzierten Blick auf den kirchlichen Umgang mit dem Missbrauchsskandal. Weitere Filme im Filmgenuss am Mittwoch um 15 Uhr: 12.02.2020 Birnenkuchen mit Lavendel 18.03.2020 Augenblicke (Kurzfilme) 22.04.2020 The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben

22

Rhythm Of The Dance

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
20:00:00
Ort: Südweststraße 16, 50126 Bergheim

Über 7 Millionen begeisterte Zuschauer weltweit stehen für das 21-jährige Jubiläum von  „Rhythm of the Dance“. Und die Erfolgsgeschichte geht 2020 weiter. Dann fasziniert „Rhythm of the Dance“ – aufgeführt von der National Dance...

Über 7 Millionen begeisterte Zuschauer weltweit stehen für das 21-jährige Jubiläum von  „Rhythm of the Dance“. Und die Erfolgsgeschichte geht 2020 weiter. Dann fasziniert „Rhythm of the Dance“ – aufgeführt von der National Dance Company of Ireland – wieder mit neuen aufregenden Momenten und alten Stärken. Ein furioses Tanzerlebnis, das unter die Haut und in die Beine geht. Wie keiner anderen Irish-Dance-Produktion gelingt es „Rhythm of the Dance“ seit nunmehr 20 Jahren, traditionelle Highlights der irischen Kultur virtuos mit modernen Elementen zu einer lebendigen Show zu verbinden. Die faszinierenden Tanzchoreographien, meisterhaft inszeniert von der Choreographin Doireann Carney, kombinieren die schwierigsten dynamischen Irish Steps mit Einflüssen aus dem Modern Dance, tänzerische Anmut und Präzision mit sportlicher Höchstleistung. Romantische Momente wechseln sich mit dynamischen Tanzszenen ab. Von traditionellen, klassischen Tänzen bis zu mitreißend rasanten Szenen reichen die Darbietungen, von stillen Momenten bis zu einem atemberaubenden Finale, bei dem alle 22 Tänzerinnen und Tänzer in einem mörderischen Tempo über die Bühne wirbeln. Die Show besticht aber auch durch die musikalischen Höhepunkte, z. B. wenn die mehrköpfige Live-Band mit irischer Rahmentrommel Bodhrán, Dudelsack, Akkordeon, Trommel, Geige und Flöte die Bühne betritt und den Saal mit traditionellen irischen Melodien, mit melancholischen Balladen und ausgelassenen Weisen erfüllt. Folkloristischen Charme und lebendige Tradition versprühen auch „The Young Irish Tenors“, die als Special Guests die Tournee begleiten und stimmgewaltig und ungemein charmant irische Volkslieder erklingen lassen. „Rhythm of the Dance“ ist aber nicht nur dank der grandiosen Tänzer und Musiker ein fulminantes Live-Erlebnis. Auch die wunderschönen abwechslungsreichen Kostüme, das stimmungsvolle Bühnenbild und die raffinierte Lightshow setzen in der zweistündigen Show immer wieder neue Glanzpunkte. Und „Rhythm of the Dance“ ist – vor und hinter der Bühne – wahrhaft eine Show der Meisterklasse. Denn hinter dem brillanten Ensemble steht ein ebenso hervorragendes Team, z. B. als Produzent Kieran Cavanagh, der in der Vergangenheit bereits für erfolgreiche Tourneen unter anderem von James Brown, Van Morrison und Johnny Cash verantwortlich war und sich mit dieser irischen Tanzshow einen lang gehegten Traum erfüllte. Oder Carl Hession, einer der wichtigsten und bekanntesten Komponisten traditioneller irischer Musik, den Cavanagh für „Rhythm of the Dance“ gewinnen konnte.

weitere Informationen
25

Hagen Rether

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
20:00:00
Ort: Südweststraße 16, 50126 Bergheim

LIEBE: So lautet nun schon seit Jahren konstant der Titel des ständig aktualisierten Programms von Hagen Rether. Doch romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Es ist vielmehr die Menschenliebe eines...

LIEBE: So lautet nun schon seit Jahren konstant der Titel des ständig aktualisierten Programms von Hagen Rether. Doch romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Es ist vielmehr die Menschenliebe eines Kabarettisten, der in Abgründe blickt und doch den Glauben an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch nicht verloren hat. Hagen Rether, mit Preisen hochdekorierter Kabarettist am Klavier, tarnt sich als Charmeur. Im Plauderton bringt er böse Wahrheiten unters Volk. Dabei beobachtet er genau und ohne Rücksicht auf Glaubenssätze oder politische Korrektheit – obwohl die Welt immer komplizierter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten zunehmend undurchsichtiger wird. Vor diesem Hintergrund lässt Rether Strippenzieher und Marionetten, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Und er lässt nichts unversucht, den oft absichtsvoll verborgenen Nutzen von Klischees und Drohkulissen aufzudecken und sogenannte Sensationen als mediale Ablenkungsmanöver zu enttarnen. Hagen Rether blickt tief und lässt tief blicken. Und am Ende hat er einem vielleicht ein paar Illusionen geraubt, aber auch ein Körnchen Hoffnung ins Herz gesät. Sein bis zu dreistündiges, ständig mutierendes Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass nicht nur „die da oben“, sondern wir alle die Protagonisten dieses Spiels sind. „In aller Seelenruhe und höchst charmant schmiedet Hagen Rether Sätze wie Gewehrkugeln”, so beschrieb die Süddeutsche Zeitung kürzlich Rethers Erfolgsrezept und die Frankfurter Rundschau erlebte den Auftritt des Kabarettisten in Frankfurt als „Sternstunde des Kabaretts – eine Sternstunde allerdings, die nichts ist für empfindliche Gemüter …”.

weitere Informationen
26

DUO ARRABALERO

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
19:00:00
Ort: Frenser Straße 11, 50127 Bergheim

Die Musiker Sebastian Reimann an Geige, Bratsche und rumänischer Trompetengeige und Gerhard Schwarz als Allrounder an Gitarre und Fiddle spielen Musik aus den Vorstädten der europäischen und amerikanischen Metropolen: Musette, Gypsy-Swing, Tango,...

Die Musiker Sebastian Reimann an Geige, Bratsche und rumänischer Trompetengeige und Gerhard Schwarz als Allrounder an Gitarre und Fiddle spielen Musik aus den Vorstädten der europäischen und amerikanischen Metropolen: Musette, Gypsy-Swing, Tango, Klezmer, Bluegrass, irish-, nordic-, american Fiddlemusic, Tarantella, Folk, Waltz, Blues, Calypso, Bossa, Polka, Jig, Hornpipe und mehr. Sie sind Saitenkünstler par excellence. Ein Erlebnis!

weitere Informationen
26

Sinfoniekonzert: Beethoven & Mozart

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
19:00:00
Ort: Südweststraße 16, 50126 Bergheim

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven präsentiert die Kammerphilharmonie Rhein-Erft unter Leitung von Christian Letschert-Larsson die feurige und beschwingt fröhliche 4. Sinfonie in B-Dur aus dem Jahre 1806. Den Auftakt des Sinfoniekonzertes...

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven präsentiert die Kammerphilharmonie Rhein-Erft unter Leitung von Christian Letschert-Larsson die feurige und beschwingt fröhliche 4. Sinfonie in B-Dur aus dem Jahre 1806. Den Auftakt des Sinfoniekonzertes bildet Mozarts beliebte und rasante Ouvertüre zu „Die Hochzeit des Figaro“. Im Zentrum der ersten Konzerthälfte steht das großartige Violinkonzert A-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart in drei Sätzen, gespielt von dem erst 20-jährigen David Moosmann. David Moosmann (geb. 1999) bekam mit 6 Jahren seinen ersten Geigenunterricht bei seinem Vater, Samuel Moosmann. Weitere Lehrer waren u. a. Martha Libalova, Vladislav Goldfeld, Arkady Gutnikov und Mihaela Oprea. Seit 2017 studiert David bei Prof. Heime Müller an der Musikhochschule in Lübeck. Er hat schon mehreren Meisterkursen teilgenommen. Von 2016 bis 2018 war David 2. Konzertmeister des Landesjugendorchesters Schleswig-Holstein und des NDR Jugendsinfonieorchesters und von 2017 bis 2018 Stimmführer der 2. Geigen im Bundesjugendorchester. Dort hat er auch unter der Leitung von Hermann Bäumer, Daniele Gatti und Sir Simon Rattle gespielt. Mit zehn Jahren gewann David den Süddänischen Talentwettbewerb und spielte als Solist mit dem South Jutland Symphony Orchestra. Er ist 1. Preisträger im Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert und war Finalist von Öresund Solist Konkurrence.

weitere Informationen
26

ADLER Spielzeugmarkt 26.01.2020

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
11:00:00
Ort: Konrad-Adenauer-Platz 1, 50126 Bergheim

Seit 1981 werden die ADLER-Modellspielzeugmärkte veranstaltet. Bereits seit über 35 Jahren bekannt 8211; beliebt 8211; bewährt! Auf den Märkten erwarten Sie private und gewerbliche Händler aus dem In- und Ausland. Ein Eldorado für alle...

Seit 1981 werden die ADLER-Modellspielzeugmärkte veranstaltet. Bereits seit über 35 Jahren bekannt 8211; beliebt 8211; bewährt! Auf den Märkten erwarten Sie private und gewerbliche Händler aus dem In- und Ausland. Ein Eldorado für alle Modellspielzeugenthusiasten. Mitmachen kann jeder8230; Modellspielzeug fasziniert Liebhaber und Sammler schon seit Generationen. Bereits seit mehr als 30 Jahren veranstaltet die ADLER-Märkte GmbH Märkte zum beliebten Hobby an wechselnden Standorten: für den Modellspielzeugliebhaber oder Neueinsteiger eine Gelegenheit, mit Gleichgesinnten Tipps und Know-how auszutauschen sowie die Sammlerstücke zu handeln. In Ergänzung zum Handel im Internet bieten Börsen den Vorteil, die Objekte der Begierde in Augenschein zu nehmen, auf einer multifunktionellen Testanlage vor dem Kauf auf Herz und Nieren zu testen und neue Inspirationen zu finden. Zudem bietet die Messe optimale Bedingungen für Neueinsteiger und Wiedereinsteiger, sich einen Überblick zu verschaffen. Händler bieten hier im großen Stil gebrauchte und neue Modelleisenbahnen, Modellautos, Modellbausätze, Zubehör, Elektronikteile, Ersatzteile, Literatur und altes Blechspielzeug zum Kauf an. Die Angebotspalette reicht von einfachen Einsteigermodellen über technisch aufwendige bis zu seltenen, wertvollen Sammlerstücken. Zu den begehrtesten Stücken gehören vor allem Modelleisenbahnen der bekannten Hersteller. Der Einzug der Digitaltechnik im Modelleisenbahnbereich hat die Spielzeuge inzwischen durch erweiterten Funktionsumfang erheblich aufgewertet und auch für die Computergeneration spannend gemacht. Mittels elektronischer Steuerungen und Computer lassen sich komplexe Anlagen abwechslungsreich steuern, sogar Sprachansagen und realistische Geräuschkulissen realisieren. Heute zischt, dampft, pfeift und quietscht es auf der digitalen Modellbahnanlage. Fans von Modellfahrzeugen finden PKWs, LKWs, Busse und diverse Rennsportvarianten aus Metall oder Kunststoff der namhaften Hersteller aus dem In- und Ausland in allen Größen. Auch den Sammlern und Liebhabern von antiquarischem, meist mechanischem Spielzeug, alten Gesellschaftsspielen, Literatur und anderem „aus der guten alten Zeit“ bieten die Märkte ein breites Angebot. Wer selbst noch altes Spielzeug besitzt, kann es auf die Modellspielzeugmärkte mitbringen, um es dort den Händlern anzubieten oder taxieren zu lassen. Auch ein Tauschen der Waren ist möglich. Der Veranstalter oder die sachkundigen Aussteller helfen gerne weiter.  

weitere Informationen
31

Alte Bekannte

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
20:00:00
Ort: Südweststraße 16, 50126 Bergheim

Mit seinem zweiten Programm und dem gleichnamigen zweiten Studioalbum „Das Leben ist schön“ geht das A-cappella-Quintett Alte Bekannte, Nachfolgeband der legendären Wise Guys, auf Deutschlandtour. Dän, Nils, Björn, Clemens und Ingo feiern...

Mit seinem zweiten Programm und dem gleichnamigen zweiten Studioalbum „Das Leben ist schön“ geht das A-cappella-Quintett Alte Bekannte, Nachfolgeband der legendären Wise Guys, auf Deutschlandtour. Dän, Nils, Björn, Clemens und Ingo feiern einen Konzertabend voller A-Cappella-Pop mit richtig guten deutschen Texten und Alten Bekannten! Die schon jetzt große Fangemeinde und alle erstmaligen Konzertbesucher erwartet ein extrem kurzweiliger Abend, an dessen Ende die Allermeisten wohl aus dem Konzertsaal schweben und sagen werden: „Das Leben ist ja wirklich schön!“–auch wenn Alte Bekannte selbstverständlich wissen, dass ihre These durchaus diskutabel ist. Im Mittelpunkt der Tour stehen die Songs der neuen CD, die das erfolgreiche Debütalbum„Wir sind da!“(Platz 23 der deutschen Albumcharts) in Sachen Vielseitigkeit, Witz und musikalischer Finesse sogar noch übertrifft. Aber natürlich werden weder die beliebtesten Hits dieser ersten CD noch ausgewählte „Perlen“ aus dem riesigen Kanon der Wise Guys fehlen. Dazu kommen Coverversionen berühmter Songs mit zum Teil aberwitzigen neuen Texten aus der Feder von Daniel „Dän“ Dickopf, der als Ex-Frontmann der Wise Guys auch bei Alte Bekannte textlich vorangeht. Seine Kompositionen und die seiner (zum Teil neuen) Kollegen Clemens Schmuck, Ingo Wolfgarten und Nils Olfert garantieren zudem eine musikalische Bandbreite, die ihresgleichen sucht. Björn Sterzenbach, der Fünfte im Bunde, brilliert auf der Bühne zudem als Bassist und überzeugt neben Dän und Clemens auch als charmanter Moderator. Humor, Melodien und Inhalte greifen den Stil der Wise Guys auf, und doch fügen die Alten Bekannten der beliebten Gute-Laune-Musik ganz neue, eigene Elemente hinzu. Heraus kommt A-cappella-Pop vom Feinsten – vielschichtig, intelligent, eingängig, mit vielen neuen, spannenden Ideen. Die Konzertbesucher erleben einen Abend mit alten Bekannten, an dessen Ende man tatsächlich wieder glaubt, dass das Leben schönist. Was will man mehr?

weitere Informationen
13

Meditationsabend

Rubrik: Medio-Rhein-Erft
18:30:00
Ort: Zievericher Mühle 8a, 50126 Bergheim

Wir werden in einer kleinen Gruppe (max. 10 Teilnehmer) in der Zeit von 18.30 8211; 20 Uhr meditieren, spirituelle Übungen machen, Mantren singen etc. Preis: 15 € Anmeldung und weitere...

Wir werden in einer kleinen Gruppe (max. 10 Teilnehmer) in der Zeit von 18.30 8211; 20 Uhr meditieren, spirituelle Übungen machen, Mantren singen etc. Preis: 15 € Anmeldung und weitere Informationen: info@geistheilungstag.de www.geistheilungstag.de

weitere Informationen
13

Karneval "ganz höösch"

Ort: Museum BERGHEIMAT
Karneval "ganz höösch"

An diesem Nachmittag wird das Museum BERGHEIMAT "beben".

Der Museumsverein organisiert einen karnevalistischen Nachmittag ganz besonderer Art. Mit einem kleinen Mitsingkonzert, einer kurzweiligen Lesung von kölschen Geschichten, ein bisschen Historie,  karnevalistischen Einlagen und der Präsentation eines "eigenen Dreigestirn" - alternativ aber sehr sympathisch, will man das närrische Treiben wieder etwas ruhiger angehen. In der Pause wird Kaffee, Mineralwasser, Kuchen, selbst gebackener Weck gereicht. Das Mundharmonikaorchester der evangelischen Kirchengemeinde Horrem unter der Leitung von Karl-Heinz Risch sorgt für die musikalische Begleitung. Die Kosten betragen 10,00 € inkl. Kaffe und „Kuchen“. Anmeldungen sind erforderlich unter 02271-97380.

 
Seite 1 von 9 (88 Veranstaltungen total)